Der Deutsche Hausärzteverband zählt nunmehr 18 Landesverbände: Die Delegierten haben am Freitag beschlossen, den Hausärzteverband Brandenburg als neues Mitglied willkommen zu heißen – nach überaus hitziger Debatte. Damit kommen auch neue Aufgaben auf die Verbände zu.

Neuer Wirbel um die Corona-Impfung mit Astrazeneca: Die Gesundheitsminister der Länder definieren, wann diese auch Impflingen unter 60 gespritzt werden darf. Zwei Szenarien zur neuen Beratung in der Praxis, was bei der ersten impfstoffspezifischen Bestellung jetzt wichtig zu wissen ist – und ein Flowchart als Entscheidungshilfe fürs Praxisteam.

Astrazeneca für "U60"?Hausärzte sollen Ausnahmen entscheiden

Neuer Wirbel um die Corona-Impfung mit Astrazeneca: Die Gesundheitsminister der Länder definieren, wann diese auch Impflingen unter 60 gespritzt werden darf. Zwei Szenarien zur neuen Beratung in der Praxis, was bei der ersten impfstoffspezifischen Bestellung jetzt wichtig zu wissen ist – und ein Flowchart als Entscheidungshilfe fürs Praxisteam.

HörBesuch #8
Die Corona-Impfung in den Hausarztpraxen ist gestartet - doch wie genau funktionieren die Impfstraßen in den Praxisräumen und bei Hausbesuchen? Kolleginnen und Kollegen geben einen Einblick in ihre Planung: von der Zuständigkeit im Team bis hin zu umfunktionierten Sprechzimmern.

Corona-Impfstart in den Praxen: Kollegen packen aus

HörBesuch #7
Das „Wann?“ ist aktuell noch die Frage, doch fest steht: So schnell wie möglich sollen Hausarztpraxen flächendeckend in die Corona-Impfungen eingebunden werden. In zahlreichen Bundesländern laufen bereits Modellprojekte – so wie in Rheinland-Pfalz. Hausärztin Heidi Weber spricht über erste Erfahrungen beim Impfen ihrer immobilen Patienten bei Hausbesuchen, die Organisation in der Praxis – und Lerneffekte, die es beim Ausrollen zu beachten gilt.

“Wir mussten uns gegen hanebüchene Ideen wehren”

HörBesuch #6
„Arztbefunde einheften, ausheften, durch den Schredder jagen“: Die elektronische Patientenakte (ePA) funktioniert für den Patienten wie der analoge Leitz-Ordner. Doch was müssen Ärztinnen und Ärzte im Praxisalltag beachten? Darf und muss auch die Hausarztpraxis Befunde des Kardiologen löschen, wenn der Patient dies wünscht? Antworten auf die wichtigsten Fragen im Praxisalltag gibt Rechtsanwalt Jan Ippach aus der Kanzlei Prof. Dr. Halbe & Partner Rechtsanwälte Partnerschaft mbB. Plus: Aktuelles zur Vergütung rund um die E-Akte.

„Ärzte sollten sich nie auf die Inhalte der E-Patientenakte verlassen“

HörBesuch #5
Mit der Überarbeitung der Nationalen Versorgungsleitlinie (NVL) Asthma wurde auch an der medikamentösen Therapie geschraubt. Hausarzt Dr. Uwe Popert erklärt, welche Änderungen für seine Praxis relevant sind, wie er das Device-Handling in die DMP Asthma und COPD einbaut - und wo für Hausärzte ein Spagat nötig ist.

“Wir Hausärzte müssen den Spagat der NVL Asthma aushalten”

HörBesuch #4
Ein Landkreis in Mecklenburg-Vorpommern geht bei der Corona-Impfung einen Sonderweg: Zehn Hausarztpraxen impfen hier bereits, nun soll die Idee landesweit ausgerollt werden. Ein Gespräch mit dem impfenden Hausarzt Dr. Fabian Holbe - über die Organisation neben dem eigenen Praxisalltag, die Idee und ein Statement, das bundesweit Schule machen könnte.

“Niemand ist näher am Patienten als wir – auch bei der Corona-Impfung”

HörBesuch #Bonus
Rätselt mit bei unserem Fallbeispiel aus der Praxis: Ist bei Herrn P. eine Blutdrucksenkung angezeigt? Was sagen die Leitlinien?

Blutdrucksenkung ja, nein, vielleicht?

HörBesuch #3
Das DMP KHK wurde umfassend überarbeitet, während das neue Programm für Patienten mit Herzinsuffizienz in der Umsetzung hängt: Bei den "DMP rund ums Herz" tut sich was. Hausarzt Dr. Uwe Popert fasst zusammen, was es in der Praxis zu wissen gilt - von Zielwerten bis hin zur Medikation.

DMP rund ums Herz – was es jetzt zu wissen gilt

HörBesuch #2
2020 war nicht nur das Jahr der Corona-Pandemie, sondern auch das der DMP-Änderungen. Hausarzt Dr. Uwe Popert erklärt im Podcast, welche Neuerungen für Praxen in der Pipeline stehen und an welchen Stellen im Handling es weiterhin knirscht. Plus: Praxis-Tipp zu aktuellen Corona-Sonderregeln.

Diese DMP-Neuerungen kommen auf Praxen zu

HörBesuch #1
Frohes neues (Praxis-)Jahr! Heute dreht sich alles rund um Änderungen, die 2021 mit sich bringt - von E-Patientenakte und E-AU über eine wichtige Frist bei der Masern-Impfpflicht bis hin zur neuen Heilmittelverordnung. Bequem anzuhören in der ersten Episode des HörBesuchs.

Frohes neues Jahr! Das bringt 2021 für die Praxis

HörBesuch - Episode 0
In der Sprechstunde geht es nicht nur um's Sprechen, sondern auch um's Zuhören - genau so wie bei Podcasts. Viel Spaß bei der allerersten Folge des HörBesuchs!

Wie der neue “Hausarzt”-Podcast zu seinem Namen kam

Zwei neue Studien liefern neue Erkenntnisse zur Corona-Variante B.1.1.7: Demnach kann die bisherige Annahme, die Virusvariante sei tödlicher, entkräftet werden. Doch scheint sie tatsächlich eine höhere Viruslast zu tragen.

Britische Corona-VarianteAnsteckender, aber nicht tödlicher

Zwei neue Studien liefern neue Erkenntnisse zur Corona-Variante B.1.1.7: Demnach kann die bisherige Annahme, die Virusvariante sei tödlicher, entkräftet werden. Doch scheint sie tatsächlich eine höhere Viruslast zu tragen.

Praktische Tricks im Video
Das Team von „Der Hausarzt“ war auf der practica auch mit der Videokamera unterwegs – und bringt die praktischsten Handgriffe so
bequem zum Anschauen in Ihre Praxis. Klicken Sie doch mal rein!

Vom Korkenzieher über das Abdomen zum Schwindel

Video
Beim Herz-Kreislauf-Stillstand zählt jede Minute. Auch in der Hausarztpraxis muss dann jeder Handgriff sitzen. Gefordert ist das ganze Team, wie Dr. Friedel Rohr, Notarzt und Allgemeinmediziner, im Interview erzählt. 

Reanimation: “Puls zu prüfen ist unsinnig!”

Delegiertenversammlung
Am 14. und 15. September 2017 fand in Berlin der 39. Deutsche Hausärztetag statt. Wir haben die Delegiertenversammlung am Donnerstag und Freitag auf Video festgehalten. Schauen Sie mal rein!

Video-Protokoll vom 39. Deutschen Hausärztetag

KBV
Acht Forderungen für die zukünftige Gesundheitspolitik hat die KBV beschlossen – unter anderem ein primärärztliches Modell mit Hausärzten im Zentrum.

Hausärzte sind Dreh- und Angelpunkt der Primärversorgung

Dr. Berthold Dietsche
<span>Seit Anfang März gibt es einen neuen KBV-Vorstand. Was erwarten die ärztlichen Vertreter, welche Themen nun angepackt werden sollen? Dr. Berthold Dietsche, KBV-Delegierter aus Baden-Württemberg, im Interview.</span>

“Wäre wünschenswert, wenn VV-Spitze mehr Einblick in KBV-Geschäft erhält”

VERAH
Gut qualifiziertes Personal lohnt sich für jede Praxis, sagt Hausarzt Dr. Dieter Kreye. Er verrät, wie eine VERAH® konkret in der Hausarztpraxis entlasten kann.

“ich profitiere von der Qualifikation meiner Mitarbeiterinnen”

Diabetologie
Derzeit findet ein Paradigmenwechsel in der Diabetestherapie statt. Was sich für Hausärzte in der Praxis ändert, fasst Dr. med. Til Uebel bei der practica zusammen.

Patientennutzen statt Laborkosmetik

GOÄ-Reform
Die vorerst gescheiterte neue GOÄ wirft Schatten auf den Deutschen Ärztetag in Hamburg. Bundesärztekammer-Präsident Montgomery muss sich zunächst mit einem Abwahlantrag auseinandersetzen – und räumt ein, das Großprojekt GOÄ unterschätzt zu haben.

“Habe die Komplexität unterschätzt”

Hausarztzentren
Immer mehr Ärzte sind als Angestellte im ambulanten sektor tätig. diesen Trend greift der Deutsche Hausärzteverband nun mit den Hausarztzentren auf. Mehr dazu erzählt Hauptgeschäftsführer Eberhard Mehl im Video.

Flexibel und bürokratiearm arbeiten

KBV-VV
Die Spitze der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) wähnt sich sicher: Es gebe keinen Grund mehr, die Körperschaft einem Staatskommissar zu unterstellen.

Staatskommissar – jetzt spricht Gröhe

Corona-ImpfungZwei neue Praxishilfen erleichtern den Impfstart

Seit heute wird in Hausarztpraxen gegen das Coronavirus geimpft. Ist Ihre Praxis optimal vorbereitet? Eine neue Checkliste von „Der Hausarzt“ fasst alles Wichtige rund um Bestellung, Lagerung und Impfmanagement zusammen. Plus: Kollegen erzählen, wie sie in ihren Praxen starten.

Neue RKI-EmpfehlungEntisolierung erst nach 14 Tagen plus Test

Von vielen unbemerkt hat das Robert Koch-Institut (RKI) die Regeln zur Entisolierung von Covid-19-Patienten verschärft: Aufgrund der grassierenden Virusvarianten sind nun pauschal 14 Tage Isolierung plus "Abschluss-Test" empfohlen - mit einer wichtigen Unterscheidung.

Corona-ImpfungJeder vierte Astrazeneca-Termin wird zum “No-show”

Landkreise und Städte in Hessen legen alarmierende Zahlen vor: Zwischen 25 und 50 Prozent der Astrazeneca-Impftermine werden aktuell nicht wahrgenommen - und das fast ausschließlich ohne Absage. Die Organisation stellt das vor enorme Herausforderungen - die auch Hausarztpraxen mit Sorge beobachten.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.