Aufatmen in den Praxen: Bei Privatpatienten können die zusätzlichen Hygiene- und Gesprächsleistungen während der Pandemie weiter abgerechnet werden. Die GOÄ-Sonderregeln gelten weiter - vorerst. Und auch mit Blick auf den EBM könnten wichtige Entscheidungen ins Haus stehen.

GOÄCorona-Ausnahmen erneut verlängert

Aufatmen in den Praxen: Bei Privatpatienten können die zusätzlichen Hygiene- und Gesprächsleistungen während der Pandemie weiter abgerechnet werden. Die GOÄ-Sonderregeln gelten weiter - vorerst. Und auch mit Blick auf den EBM könnten wichtige Entscheidungen ins Haus stehen.

Von der neuen Impfverordnung haben sich Hausärztinnen und Hausärzte vor allem mehr Tempo, weniger Bürokratie und den Impfstartschuss für ihre Praxen erhofft. Ein Überblick von „Der Hausarzt“ zeigt, welche Versprechen eingelöst werden. Auch bei der Kodierung gibt es wieder Neuigkeiten.

Neue ImpfverordnungImpf-Chaos folgt auf Test-Chaos

Von der neuen Impfverordnung haben sich Hausärztinnen und Hausärzte vor allem mehr Tempo, weniger Bürokratie und den Impfstartschuss für ihre Praxen erhofft. Ein Überblick von „Der Hausarzt“ zeigt, welche Versprechen eingelöst werden. Auch bei der Kodierung gibt es wieder Neuigkeiten.

Erneut hat die Regierung die Arztpraxen mit ihrer Schnelltest-Strategie überrumpelt. Jetzt liegt die neue Test-Verordnung vor und zeigt zumindest einen zeitlichen Ausweg aus dem Chaos. Den 22. März sollten sich Praxen schon einmal im Kalender notieren.

CoronaSchnelltest-Chaos lüftet sich – langsam

Erneut hat die Regierung die Arztpraxen mit ihrer Schnelltest-Strategie überrumpelt. Jetzt liegt die neue Test-Verordnung vor und zeigt zumindest einen zeitlichen Ausweg aus dem Chaos. Den 22. März sollten sich Praxen schon einmal im Kalender notieren.

Editorial Der Hausarzt hausarzt.digital

Editorial HA 04/2021Hausärzte oft blinder Fleck der Politik

Ein "kleiner Piks für Hausärzte, große Wirkung für alle" titelt meine Kollegin Jana Sauer in ihrer Reportage. Modellprojekte machen vor, wie Hausärztinnen und Hausärzte schon jetzt sinnvoll in die Mammutaufgabe…

Die nächste Überarbeitung der Testverordnung steht in der Pipeline: Ab 1. März soll sich jeder mit Antigen-Schnelltests auf das Coronavirus testen lassen können - auch ohne Symptome. Doch nicht nur die Vergütung dürfte sich im Praxisalltag als Pferdefuß erweisen.

Reform der Teststrategie9 Euro für neuen “Jedermann-Schnelltest”

Die nächste Überarbeitung der Testverordnung steht in der Pipeline: Ab 1. März soll sich jeder mit Antigen-Schnelltests auf das Coronavirus testen lassen können - auch ohne Symptome. Doch nicht nur die Vergütung dürfte sich im Praxisalltag als Pferdefuß erweisen.

Bald sollen auch Personen mit bestimmten Erkrankungen gegen Corona geimpft werden. Wie Hausärzte die Bescheinigung ausstellen – und ihre Leistungen in den einzelnen Regionen abrechnen können.

CoronaSo rechnen Sie Impf-Atteste in Ihrer Region ab

Bald sollen auch Personen mit bestimmten Erkrankungen gegen Corona geimpft werden. Wie Hausärzte die Bescheinigung ausstellen – und ihre Leistungen in den einzelnen Regionen abrechnen können.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.