E-HealthKI allein reicht für Hautkrebsdiagnose nicht

Die Hautkrebsdiagnosen durch künstliche Intelligenz (KI) sollten immer durch Hautärzte kontrolliert werden. Zu diesem Ergebnis kommt das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT). Die Forscher hatten bei mehr als 10.000 Fotoaufnahmen…

Beim 34. Deutschen Krebskongress in Berlin versammelten sich wieder Tausende von onkologisch tätigen Ärzten aller Fachrichtungen, um sich interdisziplinär über aktuelle Entwicklungen im innovativen Feld der Onkologie auszutauschen. Dabei ging es um die Herausforderung in der klinischen Versorgung ebenso wie um neueste Forschungsergebnisse. So manche Impulse des Kongresses sind auch für die hausärztliche Praxis von Interesse.

Krebskongress Perspektiven für Krebspatienten

Beim 34. Deutschen Krebskongress in Berlin versammelten sich wieder Tausende von onkologisch tätigen Ärzten aller Fachrichtungen, um sich interdisziplinär über aktuelle Entwicklungen im innovativen Feld der Onkologie auszutauschen. Dabei ging es um die Herausforderung in der klinischen Versorgung ebenso wie um neueste Forschungsergebnisse. So manche Impulse des Kongresses sind auch für die hausärztliche Praxis von Interesse.

Colorectal cancer awareness medical concept, 3D illustration showing cancerous tumor inside large intestine

DarmkrebsRisikopatienten vernachlässigen Früherkennung

Fast die Hälfte der Menschen mit erhöhtem familiärem Darmkrebsrisiko nutzt die Chance eines früheren Starts der Vorsorge nicht. Das zeigt eine Studie des Deutschen Krebsforschungszentrums. Laut Erstautor könnten Hausärzte und…

Auch wenn die Immuntherapie große Fortschritte bei der Krebsbehandlung gebracht hat, sprechen nicht alle Patienten auf eine solche Therapie an und Off-target Effekte oder Nebenwirkungen treten überall auf. Auch um Autoimmunkomplikationen zu vermeiden, sind prädiktive Biomarker wie der BMI wichtig.

KrebsimmuntherapiePositive Auswirkung von Adipositas

Auch wenn die Immuntherapie große Fortschritte bei der Krebsbehandlung gebracht hat, sprechen nicht alle Patienten auf eine solche Therapie an und Off-target Effekte oder Nebenwirkungen treten überall auf. Auch um Autoimmunkomplikationen zu vermeiden, sind prädiktive Biomarker wie der BMI wichtig.

StudieSport bei Brustkrebs lohnt sich

Körperliche Aktivität wirkt sich günstig auf das Überleben nach Brustkrebs aus - selbst dann, wenn die betroffenen Frauen erst nach der Diagnose ausreichend sportlich aktiv werden. Zu diesem Ergebnis kamen…

Laut einer Schätzung des RKI sind im Jahr 2016 fast eine halbe Million Menschen neu an Krebs erkrankt. Aus dem Bericht geht auch hervor, welche Tumorarten am häufigsten sind und wie sich die Erkrankungsraten entwickeln.

RKI-BerichtWie häufig ist Krebs in Deutschland?

Laut einer Schätzung des RKI sind im Jahr 2016 fast eine halbe Million Menschen neu an Krebs erkrankt. Aus dem Bericht geht auch hervor, welche Tumorarten am häufigsten sind und wie sich die Erkrankungsraten entwickeln.

Orientierungshilfe für Brustkrebsfrüherkennung

Eine neue Studie gibt Ärzten und Verwandten von Brustkrebspatientinnen eine Orientierungshilfe, wann sie mit der Brustkrebsfrüherkennung beginnen sollten: Auf der Basis des familiären Risikos haben Wissenschaftler risikoadaptierte Anfangsalter für die…

Mann Brust Brustkrebs

BrustkrebsWie Hausärzte Männer beraten können

Um zum Thema Brustkrebs bei Männern aufzuklären und Betroffenen Informationen an die Hand zu geben, haben die Zertifizierungskommission der Brustkrebszentren und das Versorgungsforschungsprojekt N-MALE Materialien für die Arztpraxis erarbeitet: ein…

ProstatakrebsApalutamid mit Vorteil bei Progression

Männer mit nicht metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom, die ein hohes Risiko für die Entwicklung von Metastasen haben, profitieren von Apalutamid im Vergleich zur konventionellen Androgendeprivationstherapie. Das teilte das Institut für Qualität…

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.