DownloadNeue Broschüre für Krebspatienten

Mit einer neuen Broschüre möchte der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) Krebspatientinnen und -patienten sowie deren Angehörigen Orientierung und Hilfestellung geben. "Ihr Weg durch die Krebserkrankung" bietet Tipps und Checklisten,…

Mammografie-Screening

DKFZBrustkrebs-Screening nach Risiko kosteneffektiver

Ein personalisiertes, risikobasiertes Mammografie-Screening könnte bei vergleichbaren Kosten einen höheren gesundheitlichen Gewinn erzielen als das generelle altersbedingte Screening. Zu diesem Schluss kommen Gesundheitsökonomen des Deutschen Krebsfroschungszentrums (DKFZ) nach der Auswertung…

ASV-TeilnahmeZwei neue Indikationen für ASV-Teams

In der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) können sich jetzt Behandlungsteams anmelden, um Patienten mit Kopf- oder Halstumoren sowie neuromuskulären Erkrankungen interdisziplinär zu versorgen. Die entsprechenden Beschlüsse des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA)…

Drei Metaanalysen zeigen, dass Vitamin D die Krebssterblichkeit reduzieren könnte. Forscher vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) übertrugen diese Ergebnisse nun auf Deutschland: Durch Vitamin-D-Supplementierung aller Menschen über 50 könnte die Zahl an Krebstoten um 30.000 pro Jahr vermindert werden.

MetaanalysenWeniger Krebstote dank Vitamin D?

Drei Metaanalysen zeigen, dass Vitamin D die Krebssterblichkeit reduzieren könnte. Forscher vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) übertrugen diese Ergebnisse nun auf Deutschland: Durch Vitamin-D-Supplementierung aller Menschen über 50 könnte die Zahl an Krebstoten um 30.000 pro Jahr vermindert werden.

Brustkrebs, Frau

IQWiGKritik an DMP Brustkrebs

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) sieht nach einer Leitlinien-Recherche Aktualisierungsbedarf beim DMP Brustkrebs. Demnach sollten fast alle Versorgungsaspekte des DMP überarbeitet werden. Vor allem im Bereich…

Darmkrebs, Illustration

DarmkrebsvorsorgeDGVS fordert höhere Qualität bei iFOBT

Die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) fordert einheitlich hohe Qualitätsstandards bei immunologischen fäkalen Okkultbluttests (iFOBT). Laut DGVS sind zurzeit mehr als ein Dutzend Tests auf dem Markt,…

Risiko GebärmutterhalskrebsHPV-Vorsorge verunsichert Frauen

Die geänderte Früherkennungsuntersuchung auf Humane Papillomviren (HPV) bereitet vielen Frauen Sorgen, das stellt das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) fest. Im Januar 2020 wurde ein Screening als Leistung der gesetzlichen Kassen etabliert,…

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.