Eine Insulinpumpentherapie (CSII - continuous subcutaneous insulin infusion) kann Menschen mit Diabetes zu mehr Freiheit, Flexibilität und stabileren Werten verhelfen. Behandler stehen dabei immer wieder vor der Frage, ob sich der Patient tatsächlich für eine CSII eignet, welche Insulinpumpe in Frage kommt und wie sich die Therapie effizient steuern lässt. Über ihre Erfahrungen aus der Praxis berichtet Dr. Silke Otto-Hagemann im Interview.

InterviewCSII im Praxis-Check: Wie Ärzte und Patienten profitieren können

Eine Insulinpumpentherapie (CSII - continuous subcutaneous insulin infusion) kann Menschen mit Diabetes zu mehr Freiheit, Flexibilität und stabileren Werten verhelfen. Behandler stehen dabei immer wieder vor der Frage, ob sich der Patient tatsächlich für eine CSII eignet, welche Insulinpumpe in Frage kommt und wie sich die Therapie effizient steuern lässt. Über ihre Erfahrungen aus der Praxis berichtet Dr. Silke Otto-Hagemann im Interview.

Bluttest, Blutzuckerspiegel

LangzeitstudieForscher identifizieren Prädiabetes-Subtypen

Menschen mit Prädiabetes bilden keine homogene Gruppe. Zu diesem Schluss kommt eine Langzeitstudie mit rund 900 Probanden (DOI: 10.1038/s41591-020-1116-9). Die Studienteilnehmer mit hohem Diabetesrisiko wurden regelmäßig klinisch, laborchemisch und in…

Die virtuelle Jahrestagung der European Association for the Study of Diabetes (EASD) vom 21.–25. September 2020 belegt einmal mehr, wie wichtig die Diagnose und das Management von Risikofaktoren bei Patienten mit Diabetes ist. Dabei kommt es nicht nur auf glykämische Kontrolle, BMI oder Lebensstil an, sondern auch auf Komorbiditäten und Komedikation.

EASD-Kongress 2020 Diabetes-Risiken quantifiziert

Die virtuelle Jahrestagung der European Association for the Study of Diabetes (EASD) vom 21.–25. September 2020 belegt einmal mehr, wie wichtig die Diagnose und das Management von Risikofaktoren bei Patienten mit Diabetes ist. Dabei kommt es nicht nur auf glykämische Kontrolle, BMI oder Lebensstil an, sondern auch auf Komorbiditäten und Komedikation.

AkdÄHautreaktionen bei Dexcom G6

Laut Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) liegen Berichte von entzündlichen Hautreaktionen in Zusammenhang mit dem Sensor des Systems zum kontinuierlichen Glukosemonitoring Dexcom G6 vor. Demnach wurden unterschiedlich ausgeprägte Symptome wie…

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.