Vor allem zwei große Themen beschäftigten die Delegierten des Hausärzteverbandes auf dem diesjährigen Deutschen Hausärztetag Ende September in Berlin: die Rolle der Hausarztpraxen in der Pandemie und die Digitalisierung. Wichtiger Kritikpunkt: Trotz der zentralen Rolle der hausärztlichen Versorgung wird immer wieder vieles über die Köpf der Hausärztinnen und Hausärzte entschieden.

42. Deutscher HausärztetagOhne Hausärzte geht es nicht

Vor allem zwei große Themen beschäftigten die Delegierten des Hausärzteverbandes auf dem diesjährigen Deutschen Hausärztetag Ende September in Berlin: die Rolle der Hausarztpraxen in der Pandemie und die Digitalisierung. Wichtiger Kritikpunkt: Trotz der zentralen Rolle der hausärztlichen Versorgung wird immer wieder vieles über die Köpf der Hausärztinnen und Hausärzte entschieden.

e-HealthHilfe rufen per Notfall-App

Ende September ging mit "Nora" die offizielle Notruf-App der Bundesländer an den Start. Sie ist für jeden nutzbar, besonders nützlich aber für Menschen mit eingeschränkten Sprach- und Hörfähigkeiten, die kein…

AbrechnungAU-Versand im EBM neu abgebildet

Mit der elektronischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (E-AU) sind zum 1. Oktober auch zwei neue EBM-Ziffern an den Start gegangen: die 40130 und 40131 EBM. Diese sind für den postalischen Versand der Papier-AU…

Insgesamt nahmen 1.005 Bürger im Alter von 19 bis 85 Jahren an der Befragung teil. 49,6 Prozent der Probanden sind weiblich,50,4 Prozent männlich.

UmfrageVideosprechstunde zu unpersönlich

Die Vorbehalte der Deutschen gegenüber Videosprechstunden sind weiterhin hoch. Denn: Für nahezu acht von zehn (76,6 Prozent) kommt eine Onlinevisite nur dann infrage, wenn eine gute Bild- und Tonqualität sichergestellt…

Auch wenn noch nicht alle Praxen über die nötigen technischen Voraussetzungen verfügen, gehören schon heute immer neue digitale Anwendungen zum Praxisalltag. Die Techniker Krankenkasse hat das in den jüngsten Vertragsanpassungen bereits berücksichtigt.

HZVTK-Vertrag fördert digitale Anwendungen

Auch wenn noch nicht alle Praxen über die nötigen technischen Voraussetzungen verfügen, gehören schon heute immer neue digitale Anwendungen zum Praxisalltag. Die Techniker Krankenkasse hat das in den jüngsten Vertragsanpassungen bereits berücksichtigt.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.