Die seit heute geltende Testpflicht für Praxisteams und Praxisbesucher hat bundesweit für Zorn unter Ärztinnen und Ärzten gesorgt. Daraufhin wurde sie in einigen Bundesländern wieder eingefroren. PLUS: Neue Patienteninfo zum Boostern.

CoronaWird die Testpflicht wieder gekippt?

Die seit heute geltende Testpflicht für Praxisteams und Praxisbesucher hat bundesweit für Zorn unter Ärztinnen und Ärzten gesorgt. Daraufhin wurde sie in einigen Bundesländern wieder eingefroren. PLUS: Neue Patienteninfo zum Boostern.

Die Praxen können heute ihre Bestellungen des Corona-Impfstoffs von Biontech/Pfizer nochmal aufstocken. Der Hersteller liefert nach, wie das Bundesgesundheitsministerium mitteilt. Die Aufstockung wurde durch massive Proteste der Ärzteschaft erreicht, allen voran fanden die Hausärzteverbände bei den Landesministern Gehör.

Corona-Impfung BiontechJetzt 48 Dosen statt 30

Die Praxen können heute ihre Bestellungen des Corona-Impfstoffs von Biontech/Pfizer nochmal aufstocken. Der Hersteller liefert nach, wie das Bundesgesundheitsministerium mitteilt. Die Aufstockung wurde durch massive Proteste der Ärzteschaft erreicht, allen voran fanden die Hausärzteverbände bei den Landesministern Gehör.

Auf der Straße, in der Moschee, auf dem Marktplatz, in Praxen, in Kliniken und in Impfzentren - mehrere Organisationen aus dem Gesundheitswesen wollen alle Kräfte mobilisieren, um Menschen gegen Corona erstzuimpfen und aufzufrischen.

Corona-ImpfungJeder Arzt soll impfen

Auf der Straße, in der Moschee, auf dem Marktplatz, in Praxen, in Kliniken und in Impfzentren - mehrere Organisationen aus dem Gesundheitswesen wollen alle Kräfte mobilisieren, um Menschen gegen Corona erstzuimpfen und aufzufrischen.

Dank eines Kompromisses hat das neue Infektionsschutzgesetz von SPD, Grünen und FDP den Bundesrat passiert. Bund und Länder haben sich zudem auf eine Impfpflicht für bestimmte Berufe geeinigt. Und auch bei der Krankschreibung gibt es Neuigkeiten. Was ändert sich jetzt für Praxisteams?

Neues InfektionsschutzgesetzDas steckt für Ärzte drin

Dank eines Kompromisses hat das neue Infektionsschutzgesetz von SPD, Grünen und FDP den Bundesrat passiert. Bund und Länder haben sich zudem auf eine Impfpflicht für bestimmte Berufe geeinigt. Und auch bei der Krankschreibung gibt es Neuigkeiten. Was ändert sich jetzt für Praxisteams?

Für Ärztinnen und Ärzte werden die Möglichkeiten der Krankschreibung per Video erweitert. Ob Patienten der Praxis bekannt sind oder nicht, wirkt sich aber auf die Dauer der AU aus.

G-BAVideo-AU jetzt auch für „Unbekannte“

Für Ärztinnen und Ärzte werden die Möglichkeiten der Krankschreibung per Video erweitert. Ob Patienten der Praxis bekannt sind oder nicht, wirkt sich aber auf die Dauer der AU aus.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.