Die Kurve der Corona-Neuinfektionen flacht zwar leicht ab - doch aufgrund des zeitlichen Verzugs werden schwere Krankheitsverläufe und Todesfälle zunächst weiter steigen. Mit aktuellen Zahlen lenkt das RKI den Blick auf die Kliniken: Schon heute müssen sich Hunderte abmelden, weil es an Personal oder Räumen mangelt.

Corona-PandemiePersonalmangel zwingt Kliniken oft in die Knie

Die Kurve der Corona-Neuinfektionen flacht zwar leicht ab - doch aufgrund des zeitlichen Verzugs werden schwere Krankheitsverläufe und Todesfälle zunächst weiter steigen. Mit aktuellen Zahlen lenkt das RKI den Blick auf die Kliniken: Schon heute müssen sich Hunderte abmelden, weil es an Personal oder Räumen mangelt.

Sich Krankenhauspersonal auszuliefern scheint ein Problem für viele Bundesbürger zu sein. Rund ein Drittel der Frauen und Viertel der Männer hat Klinikangst, sagt ein Umfrage.

VertrauensproblemKlinikangst ist weit verbreitet

Sich Krankenhauspersonal auszuliefern scheint ein Problem für viele Bundesbürger zu sein. Rund ein Drittel der Frauen und Viertel der Männer hat Klinikangst, sagt ein Umfrage.

Das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium plant, zukünftig Fachärzte für eine bessere Patienten-Versorgung zu vernetzen. Das heute vorgestellte virtuelle Krankenhaus soll als zentrale Steuerungseinheit dienen

Vernetzung zum PatientenwohlRegelversorgung wird virtuell

Das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium plant, zukünftig Fachärzte für eine bessere Patienten-Versorgung zu vernetzen. Das heute vorgestellte virtuelle Krankenhaus soll als zentrale Steuerungseinheit dienen

Trotz Schließungen von zahlreichen geburtshilflichen Abteilungen lebt die Mehrheit der Frauen in Hessen nahe einer Geburtsklinik. Mehr als die Hälfte erreicht eine Klinik in unter 20 Minuten. Nur eine absolute Minderheit muss mit einer Fahrtzeit über einer halben Stunde rechnen. Die Zahlen sind allerdings mit Vorsicht zu genießen.

Geburtskliniken in direkter NäheErreichbar in wenigen Minuten

Trotz Schließungen von zahlreichen geburtshilflichen Abteilungen lebt die Mehrheit der Frauen in Hessen nahe einer Geburtsklinik. Mehr als die Hälfte erreicht eine Klinik in unter 20 Minuten. Nur eine absolute Minderheit muss mit einer Fahrtzeit über einer halben Stunde rechnen. Die Zahlen sind allerdings mit Vorsicht zu genießen.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat einen ersten Diskussionsentwurf zur angekündigten Reform der Notfallversorgung vorgelegt. Im August will sein Ministerium mit den Ländern darüber beraten. Ein erster Blick in die Eckpunkte.

NotfallversorgungIn 4 Schritten zur Notfall-Reform

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat einen ersten Diskussionsentwurf zur angekündigten Reform der Notfallversorgung vorgelegt. Im August will sein Ministerium mit den Ländern darüber beraten. Ein erster Blick in die Eckpunkte.

Die Bertelsmann Stiftung forderte in einer Studie jüngst den drastischen Rückbau der Kliniklandschaft in Deutschland. Die Krankenhausgesellschaft lehnt das ab, Gesundheitsexperte Karl Lauterbach begrüßt dagegen die Stoßrichtung.

Gegenwind für Klinikstudie “Falsch und überzogen”

Die Bertelsmann Stiftung forderte in einer Studie jüngst den drastischen Rückbau der Kliniklandschaft in Deutschland. Die Krankenhausgesellschaft lehnt das ab, Gesundheitsexperte Karl Lauterbach begrüßt dagegen die Stoßrichtung.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.