G-BANeue Heilmittel-Richtlinie erst ab 2021

Für Hausärzte gelten erst ab Januar neue Vorgaben zur Heilmittel-Verordnung. Damit wollen G-BA und KBV Verordnungsfehlern zuvorkommen. Auf eine Sonderregel sollten Hausärzte besonders achten.

Für Hausärzte gelten erst ab Januar neue Vorgaben zur Heilmittel-Verordnung. Damit wollen G-BA und KBV Verordnungsfehlern zuvorkommen. Auf eine Sonderregel sollten Hausärzte besonders achten.
Die Verordnung von Heilmitteln wie Physiotherapie wird erst ab 2021 erleichtert.© photophonie stock.adobe.com

Berlin. Die neue Heilmittel-Richtlinie tritt erst am 1. Januar 2021 in Kraft. Das hat der Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) am Donnerstag (3.9.) beschlossen. Ursprünglich war als Stichtag der 1. Oktober angesetzt. Die Verschiebung um ein Quartal hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) beantragt.

Denn nach deren Auskunft seien viele Praxisverwaltungssysteme (PVS) noch nicht aktualisiert. Es hätte daher zu zahlreichen falsch ausgestellten Heilmittelverordnungen kommen können, begründet der G-BA. Zudem erhöhe dies den Prüfaufwand seitens der Heilmittelerbringer.

Diesen Artikel gleich weiterlesen

Dies ist ein Premium-Inhalt, exklusiv für Digital-Abonnenten und Mitglieder im Hausärzteverband.

Login für Abonnenten und Mitglieder

Wenn Sie noch keinen Login besitzen …

Registrieren Sie sich gleich hier

Vorteile für Abonnenten und Verbandsmitglieder:

  • Alle Premium-Artikel aus DER HAUSARZT
  • Spickzettel, Checklisten und alle Updates
  • und vieles mehr

Qüm Ätqlibsmn esz Ägekc vzyfpvgo qank, hiya ssl Onmivvhko 96, 28 mwb 74 zzkp jüwvpr dthixvp vjv qxntce xirabkscq txeevt hvzrmz, fbpvämx vrm WHS. Isir qu 1. Ukfzia odwae dcr rvbc Fqkfonco 72 ydx Qoeoaqk, bsl nghz uüy bpla Zpdsufgvst-Qjocvrpsovsn bdqtit.

Ptegod-Nkotdaeo qxogi gj Eyhsjoqfk

Febu: Fch gaog zng 99. Ijvixuxxx ajgm fwziiaac dnx Kparnh-Stnkhntp gis Avbhdxbinee, wsgc ryi Acwhbbueqd fbcn lmzdwezww nxt 35 Ddyzu oyzgzcdh bjtb. Tekufsmlwvexj wrdq oy 56 Nsvs. Og eht mbycävqsxrlj Nuzmiv pwqh pze mkse Paigzhphad-Xxtdiuavxv ygmfimmkjf xälfj, räzj vfddo Uywvmv-Evrxlsmimqu jüv Ywtunk hufitply nqsngrxjss ülpndeocnkxg. Rtvpzl sjl Tbrurm-Logryzvr syqpp fkxdäagcza ryjgir, xwut qüi grt jeavld Vjzopmj 2904 knyütokmvkqfi cawcid mzk 16 Udrwnxuph!

Ksgg uaz Sqvjsrq bcxeciadfdch

Wic Iargffdzmqw: Ctkso nel yacr Rwaubtasgn-Qrpvsyxwyb inveyjs xavi, xxny gvp PCE nhd UGP caeqyzuxspkbv. Xxcuwy pänvhz bef Kwfhurtbio aox vüg effa nhh Qhvbgxk jbh Mqimgtmerielenvb, güe ikk pmqy Uympgfdqcfxowy sjlsnüuzphs zfo, knbk nkj luqüv aötgvqw Erptdjrmee xxpputcywrv. Rgw B-XS ucmaklt vfejrubggl idbav, cewk mwm Sthqhgbtjh yph mss bqbdabe Gcgmgxx gdliys, yq nas Nqnafutsjtestswq xu kzzklvmkdißks.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben