G-BANeue Heilmittel-Richtlinie erst ab 2021

Für Hausärzte gelten erst ab Januar neue Vorgaben zur Heilmittel-Verordnung. Damit wollen G-BA und KBV Verordnungsfehlern zuvorkommen. Auf eine Sonderregel sollten Hausärzte besonders achten.

Die Verordnung von Heilmitteln wie Physiotherapie wird erst ab 2021 erleichtert.

Berlin. Die neue Heilmittel-Richtlinie tritt erst am 1. Januar 2021 in Kraft. Das hat der Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) am Donnerstag (3.9.) beschlossen. Ursprünglich war als Stichtag der 1. Oktober angesetzt. Die Verschiebung um ein Quartal hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) beantragt.

Denn nach deren Auskunft seien viele Praxisverwaltungssysteme (PVS) noch nicht aktualisiert. Es hätte daher zu zahlreichen falsch ausgestellten Heilmittelverordnungen kommen können, begründet der G-BA. Zudem erhöhe dies den Prüfaufwand seitens der Heilmittelerbringer.

Für Ärztinnen und Ärzte bedeutet dies, dass die Formulare 13, 14 und 18 noch gültig bleiben und weiter verwendet werden sollen, erklärt die KBV. Erst ab 1. Januar kommt das neue Formular 13 zum Einsatz, das dann für alle Heilmittel-Verordnungen greift.

Corona-Ausnahme endet im September

Cave: Nur noch bis 30. September gilt aufgrund der Corona-Pandemie bei Heilmitteln, dass die Behandlung erst innerhalb von 28 Tagen beginnen muss. Normalerweise sind es 14 Tage. Da den verlängerten Beginn auch die neue Heilmittel-Richtlinie vorgesehen hätte, wäre diese Corona-Sonderregel für Praxen nahtlose ineinander übergegangen. Sollte die Corona-Ausnahme nicht verlängert werden, gilt für das vierte Quartal 2020 vorübergehend wieder die 14 Tagefrist!

Erst ein Viertel zertifiziert

Zum Hintergrund: Damit die neue Heilmittel-Richtlinie starten kann, muss die KBV die PVS zertifizieren. Jedoch hätten die Hersteller nur für etwa ein Viertel der Softwareprodukte, für die eine Zertifizierung angekündigt war, auch die dafür nötigen Unterlagen eingereicht. Der G-BA rechnet allerdings damit, dass die Hersteller nun das weitere Quartal nutzen, um die Zertifizierungen zu abzuschließen.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.