Hilfe bei SchulunfällenEinbezug des D-Arztes bestimmt die Abrechnung

Das müssen Sie bei der Abrechnung von Schulunfällen beachten.

Ein Schüler stürzt auf dem Weg zur Schule mit dem Fahrrad und wird in die Praxis zur Behandlung gebracht. Wegen einer Risswunde am rechten Unterarm wird der Impfstatus geprüft. Nach einer körperlichen Untersuchung und der Wundversorgung wird das Kind wegen starker Schmerzen im Knie und dort unklarer Bewegungseinschränkung an den D-Arzt überwiesen. Die Hausärztin legt einen BG-Schein im Praxisverwaltungssystem (PVS) an, nimmt den Unfallhergang mit dem Vordruck F 1050 (Ärztliche Unfallmeldung) auf und stellt eine formlose Überweisung zum D-Arzt aus.

Wichtig: In diesem Fall kann die Hausärztin die Nr. 6 UV-GOÄ (umfassende Untersuchung verbunden mit nach Umfang und Zeit besonderem differenzialdiagnostischen Aufwand und/oder Beteiligung mehrerer Organe) bei Kindern bis zum 6. Geburtstag anstelle der Nr. 1 UV-GOÄ einmal im Behandlungsfall berechnen. Davon ausgenommen sind Verletzungen, bei denen durch bloße Inaugenscheinnahme das Ausmaß der Erkrankung beurteilt werden kann. Die UV-GOÄ Nr. 200 für den Verband darf nicht neben der Nr. 2003 angesetzt werden, regeln die Allgemeinen Bestimmungen zum Abschnitt C der UV-GOÄ.

Merke: Als Sachkosten können niedergelassene Ärzte trotzdem 1,28 Euro berechnen. Das steht in der Spalte “Besondere Kosten” in Klammern mit einem Sternchen gekennzeichnet.

Wird ein Patient zum D-Arzt geschickt, kann die Unfallmeldung nach Nr. 125 UV-GOÄ nicht gesondert berechnet werden, sondern nur die Nr. 145 UV-GOÄ für die formlose Überweisung. Wäre der Schüler nicht zum D-Arzt überwiesen worden, käme die Nr. 125 UV-GOÄ statt der Nr. 145 UV-GOÄ zum Ansatz.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.