FSME-Impfung: Nicht nur Verwandtschaft bestimmt Wirksamkeit

FSME-Viren werden unterschiedlich gut von Impfstoffen neutralisiert. Dass eine Korrelation von der Heterologie der Stämme besteht, war bekannt. Aber auch die Zugriffszeit spielt eine Rolle.

Nach dem Zeckenbiss ist es meist zu spät

Neutralisierende Antikörper garantieren bei FSME besonders dann keinen vollständigen Schutz, wenn infizierendes und geimpftes Virus heterolog sind. Diese Studie untersucht, welche Faktoren für die Wirksamkeit einer inaktivierten FSME-Vakzine kritisch sind.

Mäuse wurden mit Impfstoffen aus fernöstlichen Virusstämmen (Moscow, Stamm Sofjon; EnceVir, Stamm 205) und aus europäischen Virusstämmen (FSME-Immun Injekt, Stamm Neudörfl) geimpft und mit Viren folgender Subtypen infiziert: europäischer Subtyp (EU), fernöstlicher Subtyp (FE), sibirischer Subtyp (SI), transbaikal Subtyp (TB) und buryat-mongolischer Subtyp (BM).

Nach der Infektion wurden die Symptome der Tiere in “mild” und “schwer” klassifiziert. Fast alle Impfstoffe wirkten gegen alle untersuchten Virusstämme, doch mit großen Unterschieden: Beispielsweise schützte die Moscow Vakzine mehr als 80 Prozent der Tiere vor den Vertretern der Subtypen EU, FE, SI, TB und BM. Die Forscher schließen daraus, dass Verwandtschaft zwischen Impfvirus und infizierendem Virus die Wirksamkeit der Impfung beeinflusst, wobei auch andere Eigenschaften eine Rolle spielen können.

Beim Vitro Plaque Tests (PRNT50) unterschied sich das antivirale Spektrum der Antikörper zwischen allen Impfstoffen. Die mit der Moscow-Vaccine geimpften Mäuse zeigten das breiteste Wirkungsspektrum, obwohl der Antikörpertiter in diesen Tieren vier Mal niedriger war als bei den anderen. Die Höhe des Antikörpertiters scheint also nicht für das antivirale Spektrum verantwortlich zu sein und auch Unterschiede in der Aminosäuresequenz des E-Proteins erklären diese Unterschiede nur teilweise.

Die Autoren schließen aus den Ergebnissen, dass die Wirksamkeit der Impfung nicht nur von der Struktur der Antikörper und des Antigens abhängt, sondern auch von anderen Faktoren, beispielsweise von der Zeit, die das Virus für das Immunsystem zugänglich ist.

 

Quelle

Liubov L et al. Experimental Evaluation of the Protective Efficacy of Tick-Borne Encephalitis (TBE) Vaccines Based on European and Far-Eastern TBEV Strains in Mice and in Vitro. Front Microbiol. 2018 Jul 16;9:1487. doi: 10.3389/fmicb.2018.01487. eCollection 2018.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.