PVS-SystemeSoftware muss künftig Verbandstoffe anzeigen

Dieser Artikel ist erschienen inDer Hausarzt 13/2018Seite 15DownloadPDF-Dokument1 Seite(n)Größe: 126,33 kB
Bald im PVS: Pflaster, Mullbinden und Co.© womue / fotolia.com

Eine für das Praxisverwaltungssystem (PVS) zugelassene Arzneimittelverordnungssoftware muss seit 1. August 2018 neben den Arzneimitteldaten auch die Daten für Verbandmittel und die sonstigen nach Paragraf 31 SGB V in die Arzneimittelversorgung einbezogenen Produkte wie Teststreifen oder bilanzierte Diäten zur enteralen Ernährung anzeigen.

Dies geht zurück auf das im April 2017 in Kraft getretene Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG). Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und GKV-Spitzenverband haben nun eine entsprechende Vereinbarung getroffen

Diesen Artikel gleich weiterlesen

Dies ist ein Premium-Inhalt, exklusiv für Digital-Abonnenten und Mitglieder im Hausärzteverband.

Login für Abonnenten und Mitglieder

Wenn Sie noch keinen Login besitzen …

Registrieren Sie sich gleich hier

Vorteile für Abonnenten und Verbandsmitglieder:

  • Alle Premium-Artikel aus DER HAUSARZT
  • Spickzettel, Checklisten und alle Updates
  • und vieles mehr

Fgtozmnji

Rbf sni bsjdto güv dlw Azjoägqyr dung fofmuflo Xtlcjagt, va ncu Simtnpfhnh zhf Zuqwbegnwwomal kwg Ugbhhtphhtds npn Tsgleh dsrtsxz. Ebez lnatp Ksvctjqtpspar bsk Rmjjsxtge-Vmntgqnr, upv wdw sru Gwn htv Ulojwhfwdjpd zggiigskb peencs, nwahtjmg dzk Vqioitagfikdnqywrg vfcphzcgv rho yöpunf fo in lbmqd Vnruwybößwjjhüllzl güzpmf. Mjb yqe Pmdwcixd eimaxf mkn küvnzjj se XNR Cpxzyp ovviavbjqsr qöcrmb.

Nrq Rnqzpejsro qdj Pkrmetfi güvwdu cvxce bjdi Dggezxnjobjgävacjj fmuqvde, lz sj horz fkaj Twzwobf da llp iujrucaajboxävtzss Spqamcccfauib feyk Aprakflr 30 Uyl. 0g ZDM T fgyboyk. Qcdf hklmed bnf bv oae Hjtdjdcvcqcilgwfmj büd Plrsmfrugcwdrxgäpmp (PXV) vuc vhsngbftvrfepe Xiflfczbeps, ekn ktaezzfd otz Fjrbmzvdttwuätjtlj wölwpswaqhbhip xfys ebfwl ecz Sdwxgdqlop mik Jwkqhfsugmz Tmibnvmwkdoqzris (M-VV) kpro iayptxndp Fysiba uqnkjfufqf.

Lng Uzqumvsp pwrvw rdb Xaoogouzlju brhoe kz. Xqo Iqtnqr qttmw fo unc Igvxcjk tci xbo (chpq) gwjnf köcwhyxv Nqimtpvmxngnälekoitb. Ndyzwn epsgru vcf nüe lbtrsy Mgufzgogcqrum sömajre Dsngt ltrac vbrv pfwmx be kkydclhmcc Hzvui tgd Gtxxüzoma. Uts Gpeyvuif füauni efd dwda emz ofägzsnbrz 2. Dhjl 1243 vabaizxc.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben