EBMNeuer Spicker erleichtert Krankschreibung

Während der Corona-Pandemie ändern sich die Vorgaben für die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU) sehr häufig. Manches gilt nur temporär, anderes dauerhaft. Der neue AU-Spicker der „Rauchenden Köpfe“ vereinfacht den Durchblick.

Bei der Krankschreibung haben Ärzte derzeit mehrere Möglichkeiten.

München. Die vier Hausärztinnen und Hausärzte der „Rauchenden Köpfe“ haben einen neuen AU-Spickzettel erarbeitet. Dieser soll es Praxisteams erleichtern, die Dauer der Sonderregelungen zur Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU), die Vorgaben des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) sowie die Abrechnung nach EBM im Blick zu behalten.

Durch die Corona-Pandemie gibt es nämlich, insbesondere die telefonische Krankschreibung betreffend, immer wieder befristete Regelungen zu beachten. Darüber hinaus hatte der G-BA zuletzt auch die Krankschreibung infolge eines Videokontakts zwischen Arzt und Patient eingeführt. Aber auch diese ist an bestimmte Bedingungen gekoppelt.

Tipps und Erklärungen zu den Detailvorgaben der AU haben die „Rauchenden Köpfe“ Dr. Christoph Claus, Moritz Eckert, Dr. Sabine Frohnes und Timo Schumacher in „Der Hausarzt“ zusammengestellt.

Hausärztinnen und Hausärzte können den neuen AU-Spickzettel bei „Der Hausarzt“ online herunterladen, wenn sie sich kostenfrei registriert haben. Am einfachsten und schnellsten ist dies mit ihrer E-Mail-Adresse und ihrer EFN-Nummer der Landesärztekammer möglich. Wer sich dabei für den Newsletter anmeldet, wird informiert, sobald ein Update oder ein neuer Spickzettel herauskommt.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.