Erleichterung im PraxisalltagApps 4 Docs

Welche Apps können Ihnen im Praxisalltag helfen? Dieses Mal stellen wir vor: Einen digitalen Dolmetscher und ein "Kittelbuch" in elektronischer Form.

Apps: Kleine digitale Helfer im Alltag.

Digitaler Dolmetscher fürs Patientengespräch

Egal, ob Apple, Google oder Microsoft: Die Standard-Übersetzungs-Apps bieten allesamt eine gute Qualität und einfache Bedienung. Um in der Arzt-Patienten-Kommunikation einen digitalen Dolmetscher dabei zu haben, ist die App “Sofortige Sprachübersetzung” darüber hinaus ein Geheimtipp: Die eher unbekannte App ist nicht nur sehr übersichtlich und unkompliziert.

Besonders schön ist, dass die Übersetzung – im Gegensatz zu den Standard-Apps – auf dem Kopf angezeigt wird, das Gegenüber also quasi zeitgleich mitlesen kann. Dazu einfach unten auf das A/B-Symbol klicken und der Bildschirm teilt sich.

Links und rechts neben dem Mikrofon kann man die verwendeten Sprachen auswählen, unter den vielen Möglichkeiten gibt es auch Ukrainisch und Russisch.

Einziges Manko: Weil die App kein eigenes Mikrofon hat, muss Google “mithören”.

„Kittelbuch“ mit allen Arzneien im Überblick

Die App „Arzneimittel pocket plus“ ist die elektronische Form der beliebten kleinen Kittelbücher. Dank einer praktischen Suchfunktion sind alle Infos zu über 1.400 Wirkstoffen und rund 3.900 Handelsnamen schnell auffindbar.

So gibt sie einen im Praxisalltag hilfreichen schnellen Überblick über Dosierung, Indikation, Wirkweise und Nebenwirkungen von Medikamenten. Auf einem „Notizzettel“ können eigene Anmerkungen gespeichert werden, zudem können häufig verwendete Arzneien als Favoriten hinterlegt werden.

Nutzer berichten immer wieder, dass die App technisch nicht stabil läuft – dies hängt laut Anbieter jedoch in großen Teilen vom verwendeten Smartphone oder Betriebssystem ab. Ein Versuch kann sich also lohnen.

 

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Mit der Registrierung als Mitglied im Hausärzteverband stimmen Sie zu, dass wir Ihre Mitgliedschaft überprüfen.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.