AOK-ModulNeues zur HZV in Rheinland-Pfalz

Die Hausarztzentrierte Versorgung (HZV) in Rheinland-Pfalz wächst: Ärzte können ab Januar 2019 ihre Patienten über das neue AOK-Modul "Basisversorgung bei Multimorbidität / chronische Erkrankungen" versorgen.

Für den Einstieg in die hausarztzentrierte Versorgung (HZV) haben der Hausärzteverband Rheinland-Pfalz und die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland bereits vor einigen Jahren einen Rahmenvertrag abgeschlossen, dessen Umsetzung und Abrechnung durch die Kassenärztliche Vereinigung (KV) erfolgt.

Mit dem neuen Versorgungsmodul „Basisversorgung bei Multimorbidität / chronischen Erkrankungen“ haben die Vertragspartner diesen nun ergänzt und somit das Angebot für eine flächendeckende HZV im Land erweitert.

Im Gegensatz zum sogenannten Add-On-Modul ist das neue Versorgungsmodul ein Bereinigungsvertrag: Hausärzte erbringen ihre Leistungen im Rahmen des neuen HZV-Versorgungsmoduls und rechnen über das Rechenzentrum des Hausärzteverbands (HÄVG RZ GmbH) ab.

Kern des Moduls sind Betreuungs- sowie Beratungsleistungen für chronisch kranke Patienten, die oft eine besondere und intensivierte hausärztliche Unterstützung bei der Bewältigung ihrer krankheitsbedingt schwierigen Lebenssituation benötigen.

Zudem werden den Hausärzten der Aufwand für die VKA-Pharmakotherapie und Pauschalen für den Weg zum Patienten vergütet.

Die einfache Abrechnung der wenigen pauschalierten Positionen im Rahmen des Moduls erfolgt losgelöst von der KV über die HÄVG RZ GmbH.

Die wesentlichen Vorteile des Versorgungsmoduls „Basisversorgung bei Multimorbidität / chronischen Erkrankungen“ sind:

  • Einfache Vergütungsstruktur in festen Euro-Preisen: Beispielsweise durch die Betreuungspauschalen P2 und P3 (s. Tab. 1) sind viele hausärztliche Leistungen abgedeckt, sodass die aufwändige Dokumentation von einzelnen EBM-Ziffern erheblich reduziert ist (vgl. EBM-Ziffernkranz, Anhang 2 zu Anlage 3a des HZV-Vertrags).
  • Schnellere Vergütung: Sie erhalten Ihr HZV-Honorar in der Regel bereits am Ende des Folgequartals und somit deutlich schneller als bei einer Abrechnung über die KV.

Die Teilnahme von Hausärzten und die Einschreibung von Patienten sind ab sofort mit den entsprechenden Einschreibeunterlagen möglich. Diese Unterlagen erhalten Hausärzte in Rheinland-Pfalz, sobald ihr Teilnahmeantrag von der HÄVG bestätigt wurde.

Durch die Weiterentwicklung der HZV-Verträge in Rheinland-Pfalz können neben den Patienten, die bei der DAK, der Techniker Krankenkasse, den Ersatzkassen, der LKK, der IKK classic und einigen der Betriebskrankenkassen versichert sind, nun auch Patienten der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland von einer strukturierten hausärztlichen Versorgung profitieren.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, ÄiW, Medizinstudenten und MFA ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Alle hausärztlich relevanten Ereignisse und News
Nur Meldungen aus der (Berufs-)Politik
Nur Praxiswissen (Abrechnung, Organisation)
Nur Meldungen aus Medizin und Wissenschaft
Neue Spickzettel, Checklisten u.ä.
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben