Forum PolitikIn Zukunft gut versorgt? Hausärztetag Baden-Württemberg diskutiert Lösungen

Der demografische Wandel stellt die Patientenversorgung vor große Herausforderungen: Die Medizin ist mit einer zunehmenden Zahl an älteren, chronisch kranken Patienten konfrontiert, gleichzeitig lässt sich ein Rückgang an praktizierenden Hausärzten verzeichnen. Wer soll also in Zukunft die Versorgung übernehmen und wo soll sie stattfinden? Von Telemedizin bis hin zu Physician Assistants – Ansätze gibt es viele.

Auf dem baden-württembergischen Hausärztetag in Stuttgart dreht sich am 16. und 17. März alles um das Thema Patientenversorgung. Denn eins ist sicher: Am wichtigsten ist es, mehr Ärzte für den Hausarztberuf zu gewinnen. Deshalb stehen zum ersten Mal zwei Module des Werkzeugkasten Niederlassung zum Thema Praxiswahl und Praxisausstattung für junge Ärzte mit auf dem Programm. Wer den Einstieg in die Hausarztpraxis schon gemeistert hat, kann sich im neuen Seminar Palliativmedizin, einem der ureigensten Felder der hausärztlichen Tätigkeit widmen. Die große Podiumsdiskussion findet am 17. März von 10 Uhr bis 13 Uhr statt.

Programm und Anmeldung unter: www.hausarzt-bw.de

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, ÄiW, Medizinstudenten und MFA ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Alle hausärztlich relevanten Ereignisse und News
Nur Meldungen aus der (Berufs-)Politik
Nur Praxiswissen (Abrechnung, Organisation)
Nur Meldungen aus Medizin und Wissenschaft
Neue Spickzettel, Checklisten u.ä.
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben