Hausarzt MedizinWohin geht die Viszeralmedizin?

„Spezialisiert – Interdisziplinär – Kooperativ“, so lautete das Motto der Viszeralmedizin 2016. Gerade die interdisziplinäre Kooperation ist heute laut Prof. Dr. Bertram Wiedenmann, Direktor der Medizinischen Klinik Gastroenterologie und Hepatologie Charité Berlin, mehr denn je erforderlich: „Die Strukturen ändern sich“. Das umfasse auch eine bessere Information der Patienten, die unter anderem stärker in Kongresse miteinbezogen werden sollten.

Den Patienten Rede und Antwort stehen

„Wir müssen dem aufgeklärten Patienten verständlich Rede und Antwort stehen“, so Prof. Wiedenmann. Deshalb wurden in Hamburg kostenfreie Arzt-Patienten-Seminare angeboten. In vier parallel stattfindenden Veranstaltungen informierten Ärzte interessierte Laien über chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, Reizdarm, nicht alkoholische Fettleber, Hepatitis B und C sowie chronische Pankreatitis. Gemäß dem „spezialisiert“ in ihrem Motto legte die Viszeralmedizin 2016 einen ihrer Schwerpunkte auf individuell zugeschnittene Therapien. Schließlich kann dieselbe Krankheit nach den Worten von Prof. Wiedenmann sehr verschieden verlaufen. Dies gilt besonders für Darmkrebs: „Therapieerfolg und Prognose variieren erheblich“.

Quelle: DGVS- und DGAV-Gemeinschaftskongress vom 21. bis 24.9.2016 in Hamburg

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.