Neue Nationale Versorgungsleitlinie KHKPiano bei PCSK9-Hemmern

Die NVL Chronische KHK wurde jüngst neu gefasst. Hier finden Sie einen kurzen Überblick.

Wesentliche Teile der Nationalen Versorgungsleitlinie (NVL) Chronische koronare Herzkrankheit (KHK) wurden aktualisiert: Therapieplanung, nicht-medikamentöse und medikamentöse Behandlung sowie Rehabilitation und Versorgungskoordination. Hausärzte bleiben die zentralen Ansprechpartner bei der Langzeitbetreuung. Daher orientieren sich die Inhalte an der DEGAM-Leitlinie Brustschmerz.

Weiter sollen alle Patienten 100 mg ASS täglich einnehmen, sofern sie nicht ein Antikoagulanz (OAK) erhalten. Auch bei gastrointestinaler Blutung soll ASS gegeben werden, dann zusammen mit einem Protonenpumpenhemmer. Bei Kontraindikation sollen Patienten Clopidogrel erhalten.

Ebenso bleiben Statine Mittel der ersten Wahl. Diese seien “die einzigen lipidsenkenden Medikamente, für die bei Patienten mit KHK eine Reduktion der Mortalität nachgewiesen ist”. Zurückhaltend, nur bei ausgewählten Patienten, sollen Ezetemib und PCSK9-Hemmer eingesetzt werden. Zudem sei eine KHK “keine eigenständige Indikation für ACE-Hemmer, Sartane oder Aldosteronantagonisten”. Liege keine anderweitige Indikation vor, sollen Ärzte ein Jahr nach einem Myokardinfarkt prüfen, ob Betablocker abgesetzt werden können.

Patienten, bei denen OAK indiziert sind, sollten nach einer elektiven perkutanen Koronarintervention (PCI) eine duale Therapie aus OAK plus Thrombozytenaggregationshemmer erhalten. Nur einzelne mit hohem ischämischem Risiko sollen zusätzlich ASS einnehmen (Triple Therapie).

Körperliche Aktivität und der Verzicht auf Tabakkonsum seien die wichtigsten nicht-medikamentösen Maßnahmen. Die NVL rät bei Patienten mit BMI unter 30, eine Gewichtszunahme zu vermeiden. Es sei nicht belegt, dass weiteres Abnehmen die Prognose verbessere. Unabhängig vom BMI haben aber generell inaktive Patienten ein höheres kardiovaskuläres Risiko. Daher sollten alle Patienten auf regelmäßige Bewegung achten. Zu diesen und weiteren Themen bietet die NVL Entscheidungshilfen für Patienten an.

 

NVL und Patienteninfos:

https://hausarzt.link/W8LL2

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.