Industrie + ForschungThromboseprophylaxe auch bei internistischen Patienten

Die S3-Leitlinie empfiehlt grundsätzlich eine venöse Thromboembolie-Prophylaxe mit einem niedermolekularen Heparin oder Fondaparinux bei Patienten mit einem mittleren oder hohen Risiko. „Dies gilt auch für internistische Erkrankungen“, so Prof. Hanno Riess, Berlin. Risikofaktoren für eine VTE sind ein Alter über 60 Jahre, Adipositas, Hormontherapie, frühere Thrombosen bzw. Lungenembolien und Bettlägerigkeit. Im klinischen Alltag kann man davon ausgehen, dass alle Patienten in einem Alter von mehr als 40 Jahren, die so schwer erkrankt sind, dass sie einer stationären Behandlung bedürfen, ein erhöhtes Thromboembolierisiko haben. Dazu gehören insbesondere Patienten mit einem Myokardinfarkt, Schlaganfall, Herzinsuffizienz, exazerbierter COPD, Infektionen wie Pneumonie, Malignomen und chronisch entzündlichen Darmerkrankungen. Was die Dauer betrifft, so kann derzeit für internistische Patienten keine generelle Empfehlung für eine über zwei Wochen prolongierte bzw. poststationäre Prophylaxe gegeben werden, wobei jedoch im Einzelfall bei entsprechender Risikoabwägung eine längere Prophylaxe durchaus gerechtfertigt sein kann. Certoparin (Mono-Embolex®) ist seit vielen Jahren für die Thromboembolieprophylaxe zugelassen und zwar in einer Dosierung von 1x täglich 3000 I.E. s.c. Darüber hinaus besteht auch die Zulassung für die Therapie von Patienten mit einer tiefen Beinvenenthrombose mit oder ohne Lungenembolie und zwar in einer Dosierung von 2x täglich 8000 I.E. s.c. Es ist das einzige NMH, das in der Prophylaxe und Therapie unabhängig vom Körpergewicht in einer fixen Dosierung gegeben wird, ohne dass dadurch die Wirksamkeit oder Sicherheit beeinträchtigt wird, wie dies in der CERTIFY-Studie gezeigt werden konnte.

Quelle: Expertengespräch: Thromboseprophylaxe und Risikobestimmung bei internistischen Patienten: Was zählt? anlässlich der 17. DREILÄNDERTAGUNG der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Angiologie und der 58. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie, 9.9.2016 in Dresden, Veranstalter: Fa. Aspen

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.