Rückenschmerzen durch zu langes sitzen

Besonders jetzt, in Home-office-Zeiten, geht langes Sitzen, ergonomisch ungünstige Sitzposition und fehlende Bewegung zu Lasten des Rückens. Rückenschmerzen gehören zu den häufigsten Schmerzarten überhaupt. Ursache kann die Schädigung der peripheren Nerven sein.

Um diese zu unterstützen, ist die Zufuhr bestimmter Nährstoffe durch eine bilanzierte Diät mit dem Original Keltican® forte sinnvoll. Dieses enthält das Nukleotid Uridinmonophosphat (UMP), welches am Selbstheilungsprozess geschädigter Nerven beteiligt ist. Als Bestandteil wichtiger Coenzyme und Baustein der Ribonukleinsäure fördert es die Biosynthese wichtiger Lipide und Proteine. Diese Funktion wird durch Vitamin B12 und Folsäure noch weiter unterstützt. Diese Mikronährstoffe sind ebenfalls Cofaktoren wichtiger Stoffwechselvorgänge und tragen zu einem gesunden Nervenstoffwechsel und der Botenstoffproduktion im Gehirn bei. Die Kombination ist im Einsatz gegen Rückenschmerzen bewährt und eignet sich auch zur Langzeiteinnahme.

Ärzte können nun Informationsmaterialien rund um Keltican® forte und Rückenschmerzen anfordern. Dazu zählt ein Abreißblock mit fünf Übungen, die Rückenpatienten zur Stärkung ihrer Muskulatur auch am Schreibtisch durchführen können. Ferner können Patientenflyer mit Informationen zur Nervenschädigung und der ursächlichen Therapie mit Keltican® forte, Warenproben und ein Block mit grünen Rezepten zur zielgerichteten Empfehlung angefordert werden.

Das Servicematerial kann per Fax (02404 553107) oder E-Mail ( service.trommsdorff@dermapharm.com ) bestellt werden.

Quelle: Nach einer Pressemitteilung der Trommsdorff AG

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.