Blutzuckerkontrolle dank Fixkombination Hand in Hand zum HbA1c-Therapieziel

Bei fortgeschrittenem Typ-2-Diabetes erreichen viele Patienten ihr Therapieziel nicht. Gut eingestellt geht so: Laut Prof. Baptist Gallwitz, Universitätsklinikum Tübingen, erreichen 33,5 % der Typ-2-Patienten ihren Zielwert nicht. Deshalb muss bei ihnen ergänzend zur Standardtherapie mit Metformin und Empagliflozin eine zusätzliche Blutzuckersenkung erfolgen.

Die Fixkombination mit dem SGLT2-Hemmer Empagliflozin und dem DPP4-Hemmer Linagliptin (Glyxambi®) setzt ihre therapeutischen Hebel an verschiedenen Stellen zugleich an: “Sie ist in mehreren Organen und über mehrere Stoffwechselwege aktiv”, so Prof. Gallwitz.

Empagliflozin vermindert direkt insulinunabhängig die Glukosemenge im Blut [1]. Linagliptin führt zu einer langanhaltenden Erhöhung der Konzentrationen aktiver Inkretine und verbessert so die körpereigene Insulinsekretion [2,3].

Die fixe Kombination zeigt somit “additive, synergistische Effekte und ermöglicht eine bessere Blutzuckerkontrolle wie unter den Einzelsubstanzen.” Damit erreichen ungefähr doppelt so viele Patienten ihr HbA<sub>1c</sub>-Therapieziel. “Eine gute Option, wenn eine Injektionstherapie noch nicht vorgesehen ist.”

Die fixe Kombination ist gut verträglich: Das Nebenwirkungsprofil entspricht laut Prof. Gallwitz “jenem der Monosubstanzen”. Ihre langfristige kardiovaskuläre und renale Sicherheit hat sie in gleich zwei Zulassungsstudien unter Beweis gestellt [4,5].

Quelle:

Virtuelles Meet-the-Experts “Glyxambi® als Mitglied der Jardiance®-Familie: Was bringt die orale Fixkombination für die Diabetestherapie?”. 1. Juli 2020. Veranstalter: Boehringer Ingelheim und Lilly Allianz

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.