DiabetesGLP-1-Rezeptoragonist mit kardiovaskulärem Zusatznutzen

Nach Angaben der Nationalen Diabetes-Surveillance am Robert Koch-Institut (RKI) leben derzeit rund 7 Millionen Menschen mit Diabetes mellitus in Deutschland. Hochrechnungen sagen einen weiteren Anstieg voraus. Wissenschaftler am Deutschen Diabetes-Zentrum (DDZ) und RKI prognostizieren, dass in 20 Jahren bis zu 12 Millionen Menschen in Deutschland an Typ-2-Diabetes erkrankt sein könnten. Vor diesem Hintergrund gewinnen vorausschauende Therapiestrategien, die zusätzlich zu Blutzucker- und Gewichtskontrolle auch das Herz-Kreislauf-Risiko einbeziehen, zunehmend an Bedeutung. Mit dem subkutan zu applizierenden GLP-1-Rezeptoragonisten (RA) Semaglutid (Ozempic®) steht seit Anfang 2020 in Deutschland eine neue Therapieoption für Patienten mit Typ-2-Diabetes zur Verfügung, die in den Studien SUSTAIN 1–5 und 7 den HbA1c-Wert und das Gewicht stärker senkte als andere in den SUSTAIN-Studien getesteten Therapieoptionen.

Zusätzlich zu einer effektiven Stoffwechselkontrolle adressiert Semaglutid die kardiovaskulären Parameter: In der SUSTAIN-6-Studie konnte Semaglutid bei Patienten mit Typ-2-Diabetes und hohem kardiovaskulären Risiko im Vergleich zu Placebo (jeweils zusätzlich zur Standardtherapie) das Risiko für schwere kardiovaskuläre Ereignisse (3P-MACE) während des zweijährigen Beobachtungszeitraums um 26 % senken (HR: 0,74 [95 %-KI: 0,58–0,95], p<0,001 für Nichtunterlegenheit, p<0,02 für Überlegenheit). Semaglutid ist derzeit der einzige GLP-1-RA mit einem vom Gemeinsamen Bundesausschuss anerkannten kardiovaskulären Zusatznutzen. Insgesamt wurden Wirksamkeit und Sicherheit von Semaglutid in 8 Phase-3-Studien an 4.792 Patienten untersucht. Ozempic® wird einmal pro Woche, unabhängig von den Mahlzeiten, mit einem Mehrweg-Fertigpen verabreicht.

Quelle: Livestream des Novo Nordisk-Symposiums: “Ein neuer GLP-1-Rezeptoragonist für das neue Jahrzehnt – Semaglutid s.c.” am 20. Mai 2020. Veranstalter: Novo Nordisk Pharma GmbH

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.