Industrie + ForschungDiabetesmanagement aus Deutschland

„Schnell wirkende Insuline sollten eine bestmögliche Abdeckung des postprandialen Insulinbedarfs ermöglichen“, erklärte Prof. Thomas Forst, Mainz, und ergänzte: „Insulinglulisin (Apidra®) flutet schnell an und sorgt so für eine schnelle und effektive Reduktion der postprandialen Hyperglykämie.“ [1,2]. Der Nestor der Diabetologie in Deutschland, Prof. Hellmut Mehnert, München, betonte: „Moderne kurz- und langwirksame Insulinanaloga wirken ‚humaner als Humaninsulin‘, indem sie die körpereigene Insulinsekretion möglichst nahe der Physiologie nachahmen. Die kurzwirksamen Analoga benötigen keinen Spritz-Ess-Abstand mehr und können sogar nach dem Essen gespritzt werden [1,3,4].

Letzteres ist von Bedeutung für Kinder und alte Patienten, bei denen man vor der Mahlzeit oft nicht weiß, wie viele der angebotenen Kohlenhydrate sie tatsächlich zu sich nehmen werden.“ Als Anforderungen an moderne prandiale Insuline nannte Forst ein schnelles Anfluten, eine kurze Wirkdauer sowie ein steiles Wirkprofil und eine geringe Absorptionsvariabilität.

Den raschen Wirkeintritt von Insulinglulisin bestätigt eine euglykämische Clampstudie, die zeigt, dass Insulinglulisin eine schnellere Anflutung erzielt als Insulin lispro und Humaninsulin – dies galt bei adipösen Patienten in allen Gewichtsklassen [5. Daten von Heise et al. bestätigen den pharmakokinetischen Vorteil von Insulinglulisin gegenüber Insulin lispro [6]. Im Vergleich mit Insulin aspart zeigen Daten von Arnolds et al., dass unter Insulinglulisin bei gesunden Probanden bereits drei Minuten nach der Injektion zehn Prozent der maximalen Insulinkonzentration erreicht werden, unter Insulin aspart waren dafür zwölf Minuten nötig. Bis zur Absorption von 20 Prozent der maximalen Insulinkonzentration vergehen unter Insulinglulisin acht Minuten, unter Insulin aspart 19 Minuten – jeweils ein signifikanter Unterschied (p = 0,005) [2]. Insulinglulisin kann flexibel in einem Zeitfenster von 35 Minuten appliziert werden (15 Minuten vor bis 20 Minuten nach Beginn der Mahlzeit) [1].

Quelle: Pressekonferenz: „Diabetes-Management aus Deutschland“, Frankfurt, 15.02.17 ; Veranstalter Sanofi

Literatur:

  • 1 Fachinformation Apidra®, Stand November 2013

  • 2 Arnolds S et al: Exp Clin Endocrinol Diabetes 2010;118(9):662-664

  • 3 Fachinformation Humalog®, Stand November 2016

  • 4 Fachinformation NovoRapid®, Stand Oktober 2016

  • 5 Becker R et al: Exp Clin Endocrinol Diabetes 2005;113:435-443

  • 6 Heise T et al: Diabetes Obes Metab 2007;5:746-753

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.