Digitale AnwendungenApps für den Praxisalltag

Kennen Sie die schon? Wir stellen Ihnen praktische Apps für den Berufsalltag vor. Dieses Mal: Der Podcast "Das Arztgespräch" und eine App für den Röntgenblick im Supermarkt.

Podcasts: Wissen auf die Ohren.

Sprechstunde unter Hausärzten

Ganz gleich, ob Sinn und Unsinn des Vitamin-D-Spiegels, die aktuellen Proteste von Ärztinnen und Ärzten, Long Covid in der Hausarztpraxis oder ChatGPT im Alltag: In ihrem Podcast “Das Arztgespräch” unterhalten sich Dr. Christian Köhler und Christian Sommerbrodt über alles, was Kollegen und “interessierte Menschen, die sich eine Meinung zu ärztlichen Themen bilden wollen” interessiert.

Die beiden sind Fachärzte für Allgemeinmedizin und in – getrennten – Gemeinschaftspraxen in Wiesbaden niedergelassen. Beide sind Mitglieder des Hausärzteverbandes Hessen, Christian Sommerbrodt ist Schatzmeister des Landesverbandes.

Auch berufspolitische Themen, etwa rund ums Honorar, werden immer wieder diskutiert. Die Folgen dauern in der Regel zwischen 30 und 50 Minuten und erscheinen etwa alle zwei Wochen.

Röntgenblick für den Supermarkt

Ganz gleich, ob zu viel Zucker, Palmöl oder Gluten: Ungesunde oder individuell ungeeignete Inhaltsstoffe in Zutatslisten zu finden, kann schwierig und zeitaufwändig sein. Genau hier soll die “CodeCheck”-App helfen, die die Smartphone- Kamera zum Scanner macht und auf einen Blick Auskunft über Inhaltsstoffe in Millionen von Produkten gibt.

Per Ampelsystem werden bedenkliche Inhalte wie zu viel Zucker angezeigt. Auch bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten lassen sich kritische Stoffe identifizieren: So können etwa Menschen mit Gluten- oder Laktoseunverträglichkeit Produkte schnell per Scan ausschließen. Oder Sie sehen auf einen Blick, ob Produkte vegan, vegetarisch oder laktosefrei sind.

Bei Kosmetika werden Mikroplastik und Co angezeigt. Nutzer können sich ein Profil anlegen oder die App anonym einsetzen.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Mit der Registrierung als Mitglied im Hausärzteverband stimmen Sie zu, dass wir Ihre Mitgliedschaft überprüfen.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.