NiedersachsenÄrzte wählen im Dezember ihre Vertreter

Vom 1. bis 14. Dezember 2020 wählen Niedersachsens Ärztinnen und Ärzte ihr "Parlament". Die Hausärzteverbände geben für die Kammerwahl eine klare Marschrichtung vor: "Hausärzte wählen Hausärzte!"

Wer künftig einen der 60 Sitze in Niedersachsens Kammerversammlung innehaben wird, das bestimmen die rund 40.000 Ärztinnen und Ärzte im Land vom 1. bis 14. Dezember 2020.

Ein Grundsatz bei der Entscheidungsfindung steht für die beiden Hausärzteverbände aus Niedersachsen und Braunschweig allerdings jetzt schon fest: “Hausärzte wählen Hausärzte!”

Bislang entfällt rund ein Drittel der Sitze in der niedersächsischen Ärztekammerversammlung auf Hausärzte. “Diesen Anteil möchten wir ausbauen”, betonen die Verbandsvorstände, Dr. Matthias Berndt für Niedersachsen und Dr. Carsten Gieseking für Braunschweig.

Mit Jens Wagenknecht aus Varel und der in Ilsede praktizierenden Marion Charlotte Renneberg sind zudem zwei Verbandsmitglieder im siebenköpfigen Vorstand der Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) präsent: Renneberg ist stellvertretende Präsidentin, Wagenknecht – der zugleich stellvertretender Vorsitzender des niedersächsischen Hausärzteverbands ist – ist in der ÄKN Beisitzer mit Schwerpunkt Fortbildung.

Was haben sich die Niedersachsen für die nächste Legislatur auf die Zielfahne geschrieben? “Den Hausarztmangel müssen wir noch viel stärker in die Ärztekammer-Gremien bringen. Gerade in der Corona-Pandemie waren und sind die Hausärztinnen und Hausärzte der Krisen-Schutzwall und tragen 90 Prozent der Krankheitslast”, sagt Berndt.

Eine bessere kollegiale Zusammenarbeit der niedergelassenen Ärzte und eine klare Positionierung für eine zentrale Steuerungsfunktion der Hausärzte wünscht sich Braunschweigs Verbandschef Gieseking. “Hierbei werden wir viel zu oft durch Partikularinteressen einzelner Fachgruppen ausgebremst”, beklagt er.

Und bei der Digitalisierung? “Hier brauchen wir leicht verständliche, unkomplizierte, zeitsparende Zugänge, die den Kammermitgliedern nutzen und nicht der Bürokratie”, meint Berndt. Doch das beste Ziel nutze nichts, wenn die Unterstützung fehle. “Daher lautet unser Appell: Geben Sie den Hausarzt-Kandidaten Rückhalt und gehen Sie wählen!”

Kurzporträts der hausärztlichen Kandidaten gibt es unter www.hausaerzteverband-niedersachsen.de sowie www.hausaerzteverband-braunschweig.de

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.