M.O.N.C.Nordrhein startet Impf-Meldeportal

Der Hausärzteverband Nordrhein hat ein Informations- und Bewertungsportal eingerichtet, in dem Patienten und medizinisches Personal ihre Erfahrungen mit der Corona-Impfung melden können: "M.O.N.C." erfasst organisatorische Grundsatzfragen und Erfahrungen zu Nebenwirkungen.…

Hausarztpraxen ein Gehör zu verschaffen und Akteure miteinander ins Gespräch zu bringen: Das ist das Ziel der neuen "Online-Sprechstunde", die der Hausärzteverband Baden-Württemberg ins Leben gerufen hat. SPD-Gesundheitsexperte Prof. Karl Lauterbach war zur Premiere Gast - und sprach über Lieferprobleme beim Corona-Impfstoff, MVZ-Heuschrecken und was nötig ist, um den Hausarztberuf attraktiv zu halten.

"Online-Sprechstunde" des Hausärzteverbands Baden-WürttembergLauterbach pflichtet Ruf nach Entbürokratisierung bei

Hausarztpraxen ein Gehör zu verschaffen und Akteure miteinander ins Gespräch zu bringen: Das ist das Ziel der neuen "Online-Sprechstunde", die der Hausärzteverband Baden-Württemberg ins Leben gerufen hat. SPD-Gesundheitsexperte Prof. Karl Lauterbach war zur Premiere Gast - und sprach über Lieferprobleme beim Corona-Impfstoff, MVZ-Heuschrecken und was nötig ist, um den Hausarztberuf attraktiv zu halten.

Bei der Kammerwahl in Niedersachsen verbuchen die Listen der Hausärzteverbände aus Niedersachsen und Braunschweig einen großen Erfolg: Die Delegierten bilden die fachgruppenstärkste Fraktion in der neu gewählten Kammerversammlung.

NiedersachsenHausärzte feiern Wahlsieg

Bei der Kammerwahl in Niedersachsen verbuchen die Listen der Hausärzteverbände aus Niedersachsen und Braunschweig einen großen Erfolg: Die Delegierten bilden die fachgruppenstärkste Fraktion in der neu gewählten Kammerversammlung.

Die Impfungen in Pflegeheimen sind gut angelaufen. Doch was ist mit dem Schutz der daheim lebenden Hochbetagten? Eine bundesweite Übersicht, wie die Terminvergabe wo organisiert ist, eine wichtige Klarstellung für Hausärzte – und wie Praxisteams bei Fragen zu regionalen Vorgaben souverän reagieren können.

Corona-ImpfungenFlickenteppich Terminvergabe

Die Impfungen in Pflegeheimen sind gut angelaufen. Doch was ist mit dem Schutz der daheim lebenden Hochbetagten? Eine bundesweite Übersicht, wie die Terminvergabe wo organisiert ist, eine wichtige Klarstellung für Hausärzte – und wie Praxisteams bei Fragen zu regionalen Vorgaben souverän reagieren können.

Seit ihrem Start vor mehr als zehn Jahren wird die Hausarztzentrierte Versorgung (HZV) wissenschaftlich evaluiert. Neue Daten aus Baden-Württemberg belegen nun abermals die Vorteile: eine höhere Influenza-Impfquote, weniger riskante Arzneiverordnungen und seltenere Klinikaufenthalte.

Wissenschaftliche EvaluationHZV-Patienten profitieren nachweislich

Seit ihrem Start vor mehr als zehn Jahren wird die Hausarztzentrierte Versorgung (HZV) wissenschaftlich evaluiert. Neue Daten aus Baden-Württemberg belegen nun abermals die Vorteile: eine höhere Influenza-Impfquote, weniger riskante Arzneiverordnungen und seltenere Klinikaufenthalte.

Alten- und Pflegeheime sind genau die Orte, an denen das Infektionsrisiko wie auch die Gefahr von schweren Krankheitsverläufen besonders hoch sind. Vor diesem Hintergrund plädiert der Deutsche Hausärzteverband für einen besonderen Schutz dieser Risikopatienten - auch mit Blick auf die nahenden Impfungen.

Corona-PandemieHausärzte lenken Blick auf Hochrisiko-Patienten

Alten- und Pflegeheime sind genau die Orte, an denen das Infektionsrisiko wie auch die Gefahr von schweren Krankheitsverläufen besonders hoch sind. Vor diesem Hintergrund plädiert der Deutsche Hausärzteverband für einen besonderen Schutz dieser Risikopatienten - auch mit Blick auf die nahenden Impfungen.

Kontaktperson des wievielten Grades? Antigen- oder PCR-Test? Welcher Hersteller ist lieferbar? Handling und Abrechnung der zahlreichen Corona-Testszenarien sind in der Praxis komplex. Mit der Möglichkeit, auch das eigene Team zu testen, ergeben sich neue Fragen. Der Deutsche Hausärzteverband kritisiert das Fehlen einer langfristig tragfähigen Corona-Strategie scharf – und gibt Hilfen für eine Orientierung.

PandemieKaum Licht im Corona-Testdickicht

Kontaktperson des wievielten Grades? Antigen- oder PCR-Test? Welcher Hersteller ist lieferbar? Handling und Abrechnung der zahlreichen Corona-Testszenarien sind in der Praxis komplex. Mit der Möglichkeit, auch das eigene Team zu testen, ergeben sich neue Fragen. Der Deutsche Hausärzteverband kritisiert das Fehlen einer langfristig tragfähigen Corona-Strategie scharf – und gibt Hilfen für eine Orientierung.

Die regionalen Foren Hausärztinnen setzen sich auch dafür ein, Frauen in berufspolitischen Gremien präsenter zu machen. Für Hamburgs neue Hausärzteverbandschefin Dr. Jana Husemann gab es daher jüngst Blumen - und für alle niedersächsischen Hausärztinnen einen Appell mit Blick auf Dezember.

NiedersachsenHausärztinnen erinnern an Kammerwahl

Die regionalen Foren Hausärztinnen setzen sich auch dafür ein, Frauen in berufspolitischen Gremien präsenter zu machen. Für Hamburgs neue Hausärzteverbandschefin Dr. Jana Husemann gab es daher jüngst Blumen - und für alle niedersächsischen Hausärztinnen einen Appell mit Blick auf Dezember.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.