LÄK Sachsen hat gewähltErik Bodendieck bleibt Kammer-Präsident

Die Landesärztekammer Sachsen setzt auf Beständigkeit: Die Kammerversammlung hat ihre Spitze im Amt bestätigt. Die Hausärzte im Land werten das als positives Signal.

Dresden. Dr. Erik Bodendieck ist weitere vier Jahre Präsident der Sächsischen Landesärztekammer. Der 52-Jährige Hausarzt mit eigener Praxis in Wurzen (Landkreis Leipzig) wurde bei der Kammerversammlung am Freitag (14. Juni) mit 86 Stimmen, bei zwei Gegenstimmen und zwei Enthaltungen, für eine zweite Amtszeit gewählt, wie die Kammer am Samstag mitteilte. “Auch in den kommenden vier Jahren möchte ich meine ganze Kraft für die Berufs- und Standespolitik zum Wohle der sächsischen Ärzte einsetzen und dafür kämpfen, dass der Arztberuf ein Freier Beruf bleibt”, kündigte Bodendieck nach der Wahl an. Als berufspolitische Schwerpunkte nannte er die Digitalisierung der Medizin, Weiter- und Fortbildung der Ärzte und die künftige Gesundheitsversorgung im Freistaat. Bodendieck ist seit 2015 im Amt.

Auch die Vizepräsidenten Dipl.-Med. Petra Albrecht und Prof. Uwe Köhler (beide 62) wurden wiedergewählt. Albrecht ist Amtsärztin in Meißen, Köhler Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Leipziger Klinikum St. Georg.

Der Sächsische Hausärzteverband wertet das Wahlergebnis als “Signal für Kontinuität”. Dass damit – ähnlich wie mit der jüngsten Wahl von Dr. Klaus Reinhardt auch an der Spitze der Bundesärztekammer – ein erfahrener Hausarzt Kammerpräsident ist, stimmt die Hausärzte “hoffnungsvoll”, dass die Allgemeinmedizin sowohl in Sachsen als auch im Bund einen höheren Stellenwert als in der Vergangenheit genießen wird.

Man erwarte eine “intensive Beschäftigung der Gremien mit einem funktionierenden Primärarztsystem, wie es in Sachsen seit Jahren mit der Hausarztzentrierten Versorgung (HZV) vorgelebt wird”, erklärt Landesverbandsvorsitzender Steffen Heidenreich. Der Sächsische Hausärzteverband werde sich wie gewohnt “konstruktiv und kritisch” in die Kammerarbeit einbringen und biete dem neuen Präsidium eine intensive Zusammenarbeit an.

Weiterhin in den Vorstand gewählt wurden:

  • Prof. Antje Bergmann, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Dresden
  • Dr. Sören Funck, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Hoyerswerda
  • Dr. Heike Höger-Schmidt, Fachärztin für Anästhesiologie, Chemnitz
  • Dr. Stefan Hupfer, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Werdau
  • Dr. Thomas Lipp, Facharzt für Allgemeinmedizin, Leipzig
  • Dr. Steffen Liebscher, Facharzt für Innere Medizin, Aue
  • Dr. Michael Nitschke-Bertaud (Schriftführer), Facharzt für Innere Medizin, Dresden
  • Dr. Stefan Windau, Facharzt für Innere Medizin, Leipzig
E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.