StudienergebnisseTastuntersuchung der Prostata bei jüngeren Männern ungeeignet

Laut einer Studie des DKFZ eignet sich die rektale Tastuntersuchung bei 45-jährigen Männern wegen einer zu geringen Empfindlichkeit und einer zu hohen Falsch-Positiv-Rate nicht zur Früherkennung von Prostatakrebs.

Prävention: Die rektale Tastuntersuchung ist seit 1971 Teil des Früherkennungsprogramms der GKVen.

Die rektale Tastuntersuchung ist nicht zur Früherkennung von Prostatakrebs bei Männern im Alter von 45 Jahren geeignet. Zu diesem Schluss kamen Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) anhand von Daten der PROBASE-Studie. Die vom DKFZ koordinierte PROBASE-Studie untersucht die Wirksamkeit eines risikoangepassten PSA-Screenings.

Insgesamt wurden mehr als 46.000 45-jährige Männer in die bevölkerungsbezogene, randomisierte Studie eingeschlossen. 6.537 Teilnehmer im Kontrollarm, deren PSA-Werte zunächst nicht bestimmt wurden, unterzogen sich bei Studieneintritt einer rektalen Tastuntersuchung.

Dabei wurden 57 verdächtige Befunde ermittelt, die bei der Mehrzahl der Betroffenen durch die Untersuchung einer Prostata-Gewebeprobe überprüft wurden. Nur bei drei Teilnehmern fand sich tatsächlich ein Karzinom (Detektionsrate: 0,05 Prozent). Zum Vergleich: Für den PSA-Test ermittelten die Wissenschaftler eine viermal höhere Detektionsrate (48 von 23.301; 0,21 Prozent).

Zusätzlich wurde die Aussagekraft der Tastuntersuchung bei denjenigen Studienteilnehmern untersucht, deren Prostatakarzinome beim PSA-Test aufgefallen waren. 86 Prozent dieser Männer hatten einen unauffälligen Tastbefund, obwohl ihre Tumoren zum großen Teil in potenziell zugänglichen Regionen der Prostata lagen.

Fazit für die Praxis: Laut einer Studie des DKFZ eignet sich die rektale Tastuntersuchung bei 45-jährigen Männern wegen einer zu geringen Empfindlichkeit und einer zu hohen Falsch-Positiv-Rate nicht zur Früherkennung von Prostatakrebs.

Quelle 1. Mitteilung des DKFZ vom 10.10.23; 2. doi: 10.1016/j.euo.2023.09.008

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Mit der Registrierung als Mitglied im Hausärzteverband stimmen Sie zu, dass wir Ihre Mitgliedschaft überprüfen.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.