Corona-ImpfstoffeXBB.1.5-Impfstoff von Novavax kann jetzt bestellt werden

Die proteinbasierte Vakzine Nuvaxovid® XBB.1.5 des Herstellers Novavax kann von Hausarztpraxen ab sofort bestellt werden. Der Impfstoff steht als Fertiglösung in Vials zu jeweils fünf Dosen zur Verfügung.

Nuvaxovid® XBB.1.5 ist für Personen ab zwölf Jahren zur Grundimmunisierung und für Auffrischimpfungen zugelassen.

Berlin. Arztpraxen können ab sofort den an die Omikron-Variante XBB.1.5 angepassten proteinbasierten Covid-19-Impfstoff des Herstellers Novavax bestellen. Das teilt die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) mit. Die neue Vakzine werde erstmals am 11. Dezember an die Praxen ausgeliefert.

Nuvaxovid® XBB.1.5 ist für Personen ab zwölf Jahren zugelassen und kann zur Grundimmunisierung und für Auffrischimpfungen eingesetzt werden. Er ist der erste angepasste Impfstoff auf Proteinbasis und seit 1. November in der Europäischen Union zugelassen. Nuvaxovid XBB.1.5 steht als Fertiglösung bereit. Somit ist keine Verdünnung mit NaCI erforderlich. In einem Vial sind fünf Dosen zu je 0,5 ml enthalten.

Eine gleichzeitige Gabe mit einem Influenza-Totimpfstoff ist möglich. Zur Verabreichung von anderen Tot- und Lebendimpfstoffen wird von der STIKO ein Abstand von 14 Tagen vor und nach Nuvaxovid-Applikation empfohlen.

Hinweise zur Impfstoffbestellung

Der neue Impfstoff kann nach Informationen des Zentrums für Pandemie-Impfstoffe und -Therapeutika am Paul-Ehrlich-Institut (ZEPAI) erstmals für die Woche ab 11. Dezember angefordert werden (Bestellung bis 5. Dezember, 12 Uhr).

Praxen geben für die Bestellung auf dem Rezept die Anzahl der Dosen und den Impfstoffnamen „Nuvaxovid XBB.1.5“ an. Zudem fügen sie als Kostenträger das Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) mit dem IK 103609999 ein. Dabei wird nicht unterschieden, ob der Impfstoff bei gesetzlich oder privat versicherten Personen eingesetzt wird. Die Kosten für den Impfstoff übernimmt der Bund.

Das Impfzubehör (Spritzen, Kanülen) bestellen Praxen wie bei anderen Impfstoffen auch über ihre Apotheke.

Abrechnung und Dokumentation

Impfungen mit den Impfstoff Nuvaxovid® XBB.1.5 werden mit der Pseudoziffer 88344 und den entsprechenden Suffixen abgerechnet, heißt es bei der KBV: erste Impfung 88344A, zweite Impfung 88344B und dritte sowie weitere Impfung 88344R. Im Praxisverwaltungssystem (PVS) steht zunächst noch als Text „Impfstoff Nr. 14“; voraussichtlich zum Quartalswechsel steht ein PVS-Update zur Verfügung, das den angepassten Text enthält. Das Impf-DokuPortal für die Meldung der Impfungen ist laut KBV bereits entsprechend ergänzt.

red

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Mit der Registrierung als Mitglied im Hausärzteverband stimmen Sie zu, dass wir Ihre Mitgliedschaft überprüfen.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.