Hausarzt MedizinEosinophilie bei COPD

In Nachanalysen verschiedener Studien fand sich ein Zusammenhang zwischen Bluteosinophilie als Surrogat-Parameter für die eosinophile Atemwegsentzündung und der Exazerbationshäufigkeit bei COPD-Patienten. Bisher galt eine solche eosinophile Entzündung eher als klassisches Merkmal eines Asthma bronchiale. Bei der COPD findet sich typischerweise eine neutrophile Reaktion oft in Verbindung mir einer bakteriellen Kolonisation. Die Eosinophilie stellt somit einen besonderen Phänotyp der COPD dar. Daraus ergeben sich auch differenzialtherapeutische Konsequenzen.

Nachdem zuletzt in der FLAME-Studie sich die Kombination LABA plus LAMA einer Therapie mit LABA plus ICS als überlegen erwiesen hat, stellt sich die Frage, welchen Stellenwert dann überhaupt noch ein ICS bei der COPD hat. Doch in einer Studie konnte gezeigt werden, dass die zusätzliche Gabe eines ICS dann vorteilhaft ist, wenn eine Bluteosinophilie vorliegt. Setzt man bei solchen Patienten das ICS ab, so kommt es im weiteren Verlauf zu einer stärkeren Abnahme des FEV1-Wertes und einer Zunahme von Exazerbationen.

Diesen Artikel gleich weiterlesen

Dies ist ein Premium-Inhalt, exklusiv für Digital-Abonnenten und Mitglieder im Hausärzteverband.

Login für Abonnenten und Mitglieder

Wenn Sie noch keinen Login besitzen …

Registrieren Sie sich gleich hier

Vorteile für Abonnenten und Verbandsmitglieder:

  • Alle Premium-Artikel aus DER HAUSARZT
  • Spickzettel, Checklisten und alle Updates
  • und vieles mehr

Yvzxds: 52. Fzbmvzawdq tqd Lwiivgtmv Okafwwkscbni rüd Djmzbxgblyu afn Xpaolvavieejuzmi u.P., 48.-40. Läaa 9108, Jmlauntif

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben