Landkreis GoslarEltern und Kinder werden auf Umweltkrankheiten getestet

Der Raum Oker-Harlingerode ist ein historisch gewachsener Standort von Industrieunternehmen. Nun lässt der Landkreis Goslar Kinder und deren Eltern auf mögliche Gesundheitsschäden durch Altlasten von Bergbau und Industrie testen.

In den Ortschaften Oker, Harlingerode und Göttingerode sollen Kinder und deren Eltern auf mögliche Gesundheitsschäden durch Altlasten von Bergbau und Industrie getestet werden.

Oker. Der Landkreis Goslar lässt Kinder und deren Eltern in den Ortschaften Oker, Harlingerode und Göttingerode auf mögliche Gesundheitsschäden durch Altlasten von Bergbau und Industrie testen.

Bis zu 600 Grundschüler und Erwachsene sollen an der Studie teilnehmen, teilte der Landkreis am Mittwoch mit. Geklärt werden soll, ob durch Cadmium und Blei verursachte Umweltbelastungen Auswirkungen auf die Gesundheit haben.

Mitte Februar hatte Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) angekündigt, dass die Boden- und Luftbelastungen in der Region genauer unter die Lupe genommen werden sollen.

Menschen beunruhigt

Der Raum Oker-Harlingerode ist ein historisch gewachsener Standort von Industrieunternehmen. Diese haben nach Ministeriumsangaben bei ihren Gewinnungs- und Fertigungsprozessen Spuren in der Umwelt hinterlassen.

Dies und die häufige Wahrnehmung von Gerüchen sowie in der Vergangenheit aufgetretene Überschreitungen von Emissionsgrenzwerten beunruhigten die Menschen.

Konzept für Untersuchung von LMU-Experten erarbeitet

Das Konzept für die vom Landkreis Goslar veranlasste Untersuchung wurde von Experten der Münchener Ludwig-Maximilian-Universität erarbeitet. Danach sollen Blut und Urin der Betroffenen untersucht und Fragen zum Gesundheitszustand beantwortet werden. Die Untersuchung soll rund fünf Monate dauern.

Nach Angaben des Landkreises Goslar hat eine Abfrage statistischer Daten bei niedergelassenen Ärzten in der Region zu deren häufigsten Diagnosen keine Auffälligkeiten zutage gefördert. Es gebe keine Anhaltspunkte, die auf eine Häufung von Beschwerden schließen lassen, die durch Umweltbelastungen verursacht wurden.

Quelle: dpa/lni

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.