NeurodermitisKassen zahlen Balneophototherapie bei Neurodermitis

Der Gemeinsame Bundesausschuss hat die Kostenübernahme für die Behandlung von Neurodermitis ausgeweitet. Allerdings nicht für alle Patientengruppen gleichermaßen.

Der Gemeinsame Bundesausschuss hat die Kostenübernahme für die Behandlung von Neurodermitis ausgeweitet. Allerdings nicht für alle Patientengruppen gleichermaßen.
© artfocus - stock.adobe.com

Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Neurodermitis können eine Balneophototherapie künftig auf Kosten der gesetzlichen Krankenkassen erhalten. Das hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) Mitte März entschieden. Als mittelschwer gilt demnach ein SCORAD (Severity-Scoring-of-Atopic-Dermatitis-Score) ab 25 Punkten, als schwer ab 50 Punkten.

Bei Kindern und Jugendlichen soll die Indikation jedoch erst nach sorgfältiger Prüfung aller Behandlungsalternativen gestellt werden, weil hier Studien fehlen. Dadurch könnten mögliche langfristige Folgen bislang nicht eingeschätzt werden. Die Leitlinie Neurodermitis nennt als Untergrenze ein Alter von zwölf Jahren.

Dem G-BA zufolge ist eine Balneophototherapie der alleinigen UV-Bestrahlung bei Neurodermitis überlegen. Er stützt sich dabei auf eine Analyse von insbesondere zwei Studien des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG). Demnach verbesserten sich Hautbeschwerden, vor allem Juckreiz und Schlaflosigkeit. Ebenso schnitt die Interventionsgruppe beim SCORAD 75 zur Beurteilung der Hauterscheinungsfreiheit besser ab, dieser bezeichnet eine Reduktion des SCORAD um 75 Prozent. Bei Nebenwirkungen und möglichen Folgeschäden unterschieden sich die Gruppen nicht signifikant. Das IQWiG wies jedoch auf hohe Abbruchraten in beiden Gruppen hin, was die Ergebnisse stark verzerren könne.

Die Balneotherapie kombiniert Wannenbäder mit verschiedenen Substanzen (etwa Salz) und UV-Lichttherapie. Die Bestrahlung erfolgt entweder während oder nach dem Bad. Der Zeitpunkt mache Experten zufolge keinen Unterschied.

Die Balneophototherapie kann ambulant erbracht werden, sobald der G-BA-Beschluss in Kraft getreten ist und der Bewertungsausschuss eine EBM-Bewertung festgelegt hat.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben