Reporter ohne GrenzenWenn Bilder “heilen”

Die Ärzte ohne Grenzen sind vielen sofort ein Begriff. Was weniger Menschen wissen: Auch Reporter setzen sich für eine Verbesserung der Lebenssituation in vielen Teilen der Welt ein – indem sie Missstände aufdecken und festhalten.

Auf dem Boden ihrer einfachen “Praxis” sitzend, wickelt die Heilerin Mwanahija Mzee eine Pflanze in Papier ein. Es ist die Arznei für ihre Patientin: Die Wurzeln sollen bei ihren Verdauungsstörungen helfen.

Aufgenommen hat die Szene die US-amerikanische Fotografin Nicky Woo. Um herauszufinden, was es mit den traditionellen “Mganga”-Heilern auf sich hat, begab sie sich für mehrere Monate in deren Warte- und Behandlungszimmer. Dort erlangte sie nicht zuletzt einzigartige Einblicke in religiöse Rituale.

Ihr Einblick in das uns völlig fremde “Gesundheitssystem” ist eine der vielen bewegenden, nachdenklich stimmenden Aufnahmen, die es ins Buch “Fotos für die Pressefreiheit 2020” geschafft haben. Seit 1994 veröffentlicht Reporter ohne Grenzen – eine Nichtregierungsorganisation, die Verstöße gegen die Presse- und Informationsfreiheit weltweit dokumentiert – jährlich zum 3. Mai, dem internationalen Tag der Pressefreiheit, diesen Bildband.

Brennpunkte in Bildern eingefangen

Renommierte Fotografinnen und Fotografen haben die Krisen und Brennpunkte des zurückliegenden Jahres darin aus unterschiedlichen Blickwinkeln dokumentiert. In diesem Jahr finden sich darunter die Proteste gegen Einschränkungen von Freiheitsrechten in Hongkong, die Abriegelung des Kaschmirtals durch indische Truppen und die Folgen des jahrzehntelangen blutigen Konflikts in Kolumbien.

Für den Bildband stellen die Reporter ihre Arbeiten unentgeltlich zur Verfügung. Die Erlöse aus dem Verkauf der Bände kommen direkt der Menschenrechtsarbeit zugute.

BUCHTIPP

Fotos für die Pressefreiheit 2020, Softcover, 105 S., 4-farbig, Format 21 x 28 cm, ISBN 978–3–937683–87–4, 16 Euro, erhältlich im Online-Shop unter

www.reporter-ohne-grenzen.de/ shop

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben