Industrie + Forschung3-Säulentherapie gegen Rückenschmerz

Chronische Ruckenschmerzen sind eine alltagliche Herausforderung in der Hausarztpraxis. Meist wird die Therapie zunachst mit einem NSAR begonnen. Doch wenn eine solche Substanz nicht vertragen wird oder nicht ausreichend wirkt, besteht die Notwendigkeit fur den Einsatz eines Opioids.

.Wegen seines gunstigen pharmakologischen Profils bietet sich dann Tapentadol ang, so Prof. Ralf Baron, Kiel. Diese Substanz verfugt uber ein duales synergistisches Wirkprofil. So aktiviert die Substanz einmal die ƒÊ-Opioid-Rezeptoren, auserdem hemmt sie die Noradrenalin-Wiederaufnahme am synaptischen Spalt. Die Wirkung von Tapentadol (PalexiaR) beruht somit auf drei Saulen. Einmal werden durch den ƒÊ-Agonismus die Schmerzleitung in den Schmerfasern gebremst und das ZNS beruhigt, zum anderen starkt die Noradrenalin-Wiederaufnahme-Hemmung das Schmerz-hemmende System. Daraus resultiert ein Opioid-Einspar-Effekt.

Besonders vorteilhaft ist, dass die Substanz in der Leber unabhangig vom Cytochrom-System metabolisiert wird, so dass nur ein geringes Interaktionsrisiko besteht. Auch entstehen keine aktiven Metaboliten, so dass die Dosis bei leichter und mittelschwerer Niereninsuffizienz nicht angepasst werden muss. .Die Substanz garantiert eine starke Schmerzreduktion bei guter Vertraglichkeitg, so Baron und ist sowohl fur jungere als auch fur multimorbide geriatrische Patienten geeignet. Auch besteht im Vergleich mit Oxycodon ein geringeres Risiko fur eine Atemdepression und einen Abusus.

Quelle: Pressegespräch „Wie lassen sich Rückenschmerzen in Klinik und Praxis sicher und schnell behandeln“ auf dem DGS, 12.10.17 in Mannheim, Veranstalter: Grünenthal

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.