Covid-TherapieCochrane: Paxlovid® scheint Ungeimpfte mit Risiko zu schützen

Viele Studien zum Einsatz von Paxlovid® laufen derzeit zwar noch. Ein Cochrane-Team hat sich die bisherige Studienlage einmal näher angeschaut.

Für welche Patienten kommt Paxlovid® in Frage? Dabei müssen auch Arzneimittelwechselwirkungen beachtet werden.

Ein Team deutscher Cochrane-Autorinnen und -Autoren hat die Studienlage zu Paxlovid® gesichtet und kommt zu dem Ergebnis: Für die spezielle Gruppe der ungeimpften Hochrisikopatienten scheint Paxlovid® (im Vergleich mit Placebo) das Risiko für Todesfälle und Krankenhauseinweisungen zu verringern.

Allerdings basiert die Cochrane-Analyse lediglich auf einer abgeschlossenen Studie mit 2.246 ungeimpften Personen. Acht weitere Studien liefen derzeit noch, die Ergebnisse würden daher regelmäßig aktualisiert und gegebenenfalls angepasst, so das Studienteam.

Insgesamt schätzt es die Vertrauenswürdigkeit der Evidenz als niedrig bis moderat ein: In der Studie habe es insgesamt nur wenige Todesfälle und Krankenhauseinweisungen gegeben, die Art und Weise der Ergebnisanalyse könne zudem zu systematischen Fehlern geführt haben. Bei der Anwendung sei zu beachten, dass es bei Älteren, die oft noch andere Medikamente einnehmen müssen, zu Arzneimittelwechselwirkungen kommen kann.

Quelle: DOI 10.1002/14651858.CD015395.pub2

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Mit der Registrierung als Mitglied im Hausärzteverband stimmen Sie zu, dass wir Ihre Mitgliedschaft überprüfen.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.