Sars-CoV-2505 Tage Corona-infiziert

Der Infektionsverlauf bei einem Patienten mit Immunschwäche legt nahe: Neue "Variants of Concern" von Sars-CoV-2 entwickeln sich in Patientinnen und Patienten mit eingeschränktem Immunsystem.

Immer wieder entstehen neue Varianten von Sars-CoV-2

505 Tage lang wurde bei einem Menschen mit Immunschwäche eine Sars-CoV-2-Infektion per PCR nachgewiesen, bevor der Patient schließlich verstarb. Dies sei die bisher längste bestätigte Corona-Infektion bei einem Menschen, berichtete ein Forscherteam beim European Congress of Clinical Microbiology & Infectious Diseases (ECCMID) 2022.

Für die Studie hatten das Team den Krankheitsverlauf von Covid-19 bei insgesamt neun Patienten mit Immunschwäche genauer analysiert. Alle wurden über mindestens acht Wochen hinweg positiv auf das Virus getestet (zwei sogar länger als ein Jahr).

Genetische Analysen zeigten, dass das Virus in dieser Zeit bei fünf der neun Patienten mindestens eine Mutation entwickelte, die auch im Genom der besorgniserregenden Varianten (“Variants of Concern”, VOC) Alpha, Delta oder Omikron vorkommen. Bei einem Patienten entwickelte das ursprüngliche Virus sogar zehn Mutationen, die in VOC vorkommen. Dies sei ein Hinweis darauf, dass sich neue VOC in Menschen mit Immunschwäche entwickelten, schreibt das Team.

Quelle: ECCMID 2022; Abstract L0535

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Mit der Registrierung als Mitglied im Hausärzteverband stimmen Sie zu, dass wir Ihre Mitgliedschaft überprüfen.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.