Hausarztzentrierte VersorgungMehr als 17.000 Hausärzte nehmen teil

Mit Schulungen für das gesamte Teamhilft das HZV-Team im Deutschen Hausärzteverband Hausärzten beim Einstieg in die Hausarztzentrierte Versorgung (HZV). Ein Rückblick auf die Arbeit in 2019.

Über 5,2 Millionen Versicherte und rund 17.400 Hausärzte nehmen mittlerweile an den Vollversorgungsverträgen zur Hausarztzentrierten Versorgung (HZV) teil, die das Rechenzentrum des Hausärzteverbands umsetzt. Das zeigt eine Bilanz zum Jahresende 2019. Durch zahlreiche Angebote, etwa Informationsveranstaltungen für Ärzte, aber auch Schulungen für MFA konnten wir, das HZV-Team im Deutschen Hausärzteverband, viele Praxen erreichen und schulen. Besonders wichtig ist uns dabei, dass diese kostenlosen Veranstaltungen praxisnah sind. Bei den Informationsveranstaltungen für Ärzte berichten HZV-erfahrene Kollegen von ihren Erfahrungen und geben Tipps.

Insgesamt haben wir 2019 rund 130 HZV-Informationsveranstaltungen angeboten und 1.100 Ärzte geschult. Der besondere Fokus liegt aber auf der Schulung des Teams. Denn dieses bildet oft den Mittelpunkt der Praxis: Es hat eine besondere Verbindung zu den Patienten und kann den Hausarzt somit in vielen Dingen entlasten, etwa bei der Einschreibung der Patienten in die HZV. In unseren MFA-Schulungen für Einsteiger und Fortgeschrittene gehen die Referentinnen, unsere “HZV-MFA”, auf bestehende Sorgen und Themen wie Einschreibung und Abrechnung ein. 2019 konnten wir so insgesamt gut 3.400 MFA in 200 Schulungen und Workshops fit für die HZV machen.

Auch mit unseren Abrechnungsworkshops, die bereits in einigen Regionen angeboten werden, werden die Praxen startklar für die Abrechnung in der HZV und im EBM gemacht. Mehrere Hundert MFA haben vergangenes Jahr von diesem Format profitiert.

Neben diesem sehr breiten Portfolio an Veranstaltungen betreuen wir weiterhin die Praxen telefonisch über unsere Service-Hotline. Aber auch Patienten, die noch Fragen zur Teilnahme an der HZV haben, sind bei uns richtig und melden sich zahlreich. Auf Facebook informieren wir als HZV-Team regelmäßig über Neuerungen und beantworten auch dort allerhand Fragen.

Wir freuen uns auf das Jahr 2020, in dem wir die HZV weiter voranbringen können!

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Mit der Registrierung als Mitglied im Hausärzteverband stimmen Sie zu, dass wir Ihre Mitgliedschaft überprüfen.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.