kurz + knappLeserbrief

Nr. 8 GOÄ immer begründen?

Betreff: „Die Nr. 8 GOÄ gut kombinieren“, HA16, S. 76

Eine Frage an den Kollegen Pasch: Muss ich die Ansetzung der 8 IMMER begründen? Im Albis-System (Anm. d. Red.: ein Praxisverwaltungssystem) ist dies so vorgegeben.

Dr. Wolfram Weber, Herne

PVS-Hinweis irritiert

Betreff: Antwort des Autoren

Sehr geehrter Herr Kollege Weber, Die Abrechnung der Nr. 8 GOÄ bedarf gemäß den Vorgaben der GOÄ nie einer Begründung. Insofern ist der Hinweis Ihres Praxisverwaltungssystems nicht bindend, sondern eher irritierend. Sie sollten sich mit Ihrem Anbieter in Verbindung setzen, ob dieser Hinweis nicht zu entfernen ist.

Grundsätzlich ist die Nr. 8 in einem Behandlungsfall so oft zu erbringen und dann auch abrechenbar, wie sie aus medizinischen Gründen sinnvoll und vor allem erforderlich ist. Die Betonung liegt hier ganz eindeutig auf „medizinisch erforderlich”. Ist diese Voraussetzung erfüllt, ergibt sich keinerlei Begründungspflicht. Bei mehrfacher Abrechnung in einem Behandlungsfall (= gleiche Krankheit während eines Monats) sollten allerdings die Abrechnungsdiagnosen so formuliert sein, dass sich eine Notwendigkeit der Mehrfachabrechnung offenbart, zum Beispiel anhaltendes über Tage andauerndes unklares Fieber, wechselnde diffuse Symptomatik o.a.; auch dies ist keine Pflicht, erspart aber Rückfragen des Patienten und des Versicherers.

Immer unkompliziert ist es, wenn auch innerhalb eines Monats eine neue Krankheit dazukommt, weil es dann immer auch ein neuer Behandlungsfall ist. Ebenso unstrittig ist, dass die Nr. 8 immer mit der Nr. 1, aber auch mit der Nr. 50 kombinierbar ist.

Dr. Heiner Pasch, Kürten

Erratum

In der Ausgabe 17 vom 20.9.2017 ist uns versehentlich auf S. 14 ein Fehler unterlaufen. Der Orientierungspunktwert ist nicht um 1,18 Cent, sondern nur um 0,12 Cent von 10,53 auf 10,65 Cent gestiegen. Wir bitten dies zu entschuldigen und danken unserem aufmerksamen Leser Dr. med. Bodo von Ehrlich-Treuenstätt für den Hinweis.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, ÄiW, Medizinstudenten und MFA ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Alle hausärztlich relevanten Ereignisse und News
Nur Meldungen aus der (Berufs-)Politik
Nur Praxiswissen (Abrechnung, Organisation)
Nur Meldungen aus Medizin und Wissenschaft
Neue Spickzettel, Checklisten u.ä.
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben