HausärzteverbandSeminarkongress in Lüneburg: Erfolgreich in Präsenz

Anfang Mai hat der Seminarkongress Norddeutscher Hausärztinnen und Hausärzte erstmals an der Leuphana Universität Lüneburg stattgefunden. Eine Neuerung in diesem Jahr war ein spezielles Kursangebot für Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung.

Erstmals Veranstaltungsort des Seminarkongresses: die Leuphana Universität.

Der diesjährige Seminarkongress Norddeutscher Hausärztinnen und Hausärzte am 6. Mai in Lüneburg feierte mit der Rückkehr zu Präsenzveranstaltungen ohne Corona-Einschränkungen einen erfolgreichen Neustart. Erstmals fand die Veranstaltung an der Leuphana Universität Lüneburg statt und verzeichnete nahezu 600 Anmeldungen für die insgesamt 25 Präsenzseminare.

Der Kongress bot den Teilnehmenden eine Vielzahl von Fortbildungen. Neben den Impfschulungen erfreuten sich die Kurse zu Ultraschall, Digitalisierung und Disease Management Programmen (DMP) großer Beliebtheit.

“Diese Kurse gehören mittlerweile zu den am stärksten nachgefragten Fortbildungen unseres Seminarkongresses”, so der wissenschaftliche Leiter Rüdiger Quandt. “Sie waren bereits nach kurzer Zeit ausgebucht. Wir prüfen jetzt, ob und wie wir die Kapazitäten der Kurse im nächsten Jahr anpassen können.”

Eine Neuerung in diesem Jahr war ein spezielles Kursangebot für Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung. Hier konnten sie offene Fragen zur Weiterbildung diskutieren und sich vor Ort vernetzen, unterstützt durch Vertreterinnen und Vertreter des Forums Weiterbildung aus dem Hausärzteverband, des Kompetenzzentrums zur Förderung der Weiterbildung Allgemeinmedizin Niedersachsen (KANN), der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) sowie der Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN).

Zum Angebot rund um den Seminarkongress gehörte auch wieder die Kinderbetreuung, die von den Eltern sehr gut angenommen wurde.

Neben den fachlichen Inhalten war auch der persönliche Austausch in den Pausen im großen Foyer der Leuphana Universität ein Highlight des Seminarkongresses. Immer wiederkehrende Diskussionsthemen waren der Nachwuchsmangel in der hausärztlichen Versorgung, die Ambulantisierung im Gesundheitswesen und die zunehmende Bürokratie in den Praxen.

Eine Verschnaufpause gönnen sich die Organisatoren rund um Leiter Rüdiger Quandt nicht. Derzeit befindet sich das Team bereits in intensiven Planungen für den Seminarkongress 2024, auch in Bezug auf die Location und die genauen Daten.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Mit der Registrierung als Mitglied im Hausärzteverband stimmen Sie zu, dass wir Ihre Mitgliedschaft überprüfen.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.