Corona-ImpfungStudie sieht deutlichere Immunantwort bei Kreuzimpfung

Geimpfte, die nach einer Erstimpfung mit der Astrazeneca-Vakzine als Zweitimpfung Biontech/Pfizer erhalten, zeigen eine deutlich stärkere Immunantwort als Geimpfte mit doppelter Astrazeneca-Impfung.

Zu diesem Ergebnis kommt eine bei Redaktionsschluss noch unveröffentlichte Studie des Uniklinikums des Saarlandes. Trotz des Preprint-Status sowie der geringen Teilnehmerzahl (n = 216) habe man sich aufgrund der potenziellen Bedeutung der Studie für eine frühe Veröffentlichung entschieden, hieß es.

In der Studie hatten 119 der 216 Probanden eine homologe, 97 eine Kreuzimpfung (Astrazeneca mit Zweitimpfung Biontech/Pfizer) in einem Abstand von neun bis zwölf Wochen erhalten. Beide Gruppen waren nach Alter und Geschlecht aneinander angepasst, wobei Teilnehmer der Gruppe mit homologer Impfung leicht älter waren.

Eine Analyse der Antikörper-Bildung ergab, dass die kombinierte Astrazeneca- Biontech- sowie die zweifache Biontech-Impfung eine “wesentlich höhere Wirksamkeit” zeige als die zweifache Astrazeneca-Impfung, die Forscher konnten eigenen Angaben zufolge zehnmal mehr Antikörper im Blut nachweisen. Das bedeute jedoch nicht, dass die zweifache Impfung mit Astrazeneca keinen ausreichenden Schutz biete.

Quelle: DOI: 10.1101/2021.06.13.21258859

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.