UNO-FlüchtlingshilfeWie eine Kunstlotterie Flüchtlingen medizinisch hilft

100 Kunstwerke sollen helfen, Flüchtlinge weltweit medizinisch besser zu versorgen. Noch bis Ende November kann jeder an der Lotterie der UNO-Flüchtlingshilfe teilnehmen.

Gesundheit ist ein Menschenrecht und die Gesundheitsversorgung von Flüchtlingen und Vertriebenen spielt eine Schlüsselrolle in der Flüchtlingshilfe.

Laut der Genfer Flüchtlingskonvention sollen Flüchtlinge die gleiche Gesundheitsversorgung erhalten wie die Menschen im jeweiligen Zufluchtsland. In Zeiten der COVID-19-Pandemie sind diese Grundsätze essenzieller denn je.

Dank der schnellen Unterstützung von Regierungen, aber vor allem von Spendern, konnte das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) in wenigen Wochen die weltweite Hilfe im Kampf gegen COVID-19 auf- und ausbauen.

Der UNHCR kennt sich mit dem Management globaler Notfälle wie SARS, Ebola oder Grippe aus: In Somalia informierte der UNHCR 240.000 Personen über Präventions- und Reaktionsmaßnahmen für COVID-19.

Außerdem wurden 31.000 Hygiene-Kits verteilt und 48 Möglichkeiten zum Händewaschen vor Gesundheitszentren, Kliniken und Aufnahmezentren aufgestellt (die etwa 1.000 Personen pro Tag nutzen).

Mit 100 Künstlern setzt die UNO-Flüchtlingshilfe, der deutsche Partner des UNHCR, jetzt mit der Kunstlotterie “HEART – 100 artists. 1 mission.” ein Zeichen der Solidarität für Flüchtlinge.

Der Erlös der 25.000 Lose wird dem UNHCR für dessen lebensrettende Einsätze zur Verfügung gestellt. Lose können bei der UNO-Flüchtlingshilfe gekauft werden.

“Über Genres und Grenzen hinweg zeigen 100 Künstlerinnen und Künstler, dass sich jeder engagieren kann”, erklärt Peter Ruhenstroth-Bauer, Geschäftsführer der UNO-Flüchtlingshilfe.

Rund 100 Maler, Fotografen, Video-Installations- und Konzeptkünstler haben der UNO-Flüchtlingshilfe ihre Kunst – im DIN A5-Format – zur Verfügung gestellt. Dazu zählen etwa Norbert Bisky, Candida Höfer, Anish Kapoor oder Anselm Kiefer.

So unterstützen Sie die Kunstlotterie

Ein Los kostet 40 Euro. Laut UNO-Flüchtlingshilfe liegt die Gewinnchance bei 1 zu 250. Die Gewinner werden bereits am 26. November 2020 gezogen.

Bis 8. November sind die Kunstwerke noch in der Hamburger Kunsthalle zu sehen, von 18. bis 26. November in der Berlinischen Galerie – Museum für moderne Kunst.

Alle Informationen rund um die Lotterie: www.uno-fluechtlingshilfe.de/kunst

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.