Rauchende KöpfeLeserfragen rund um die Abrechnung

Immer wieder treten im Praxisalltag Fragen und Unsicherheiten rund um die Abrechnung auf. Die "Rauchenden Köpfe" helfen – und beantworten Ihre Leserfragen.

Onko-Bogen: Woher kommen die fünf Euro?

Leserfrage: In “Der Hausarzt” 7/21 schrieben die Rauchenden Köpfe, dass das Ausfüllen des Bogens für die onkologische Reha mit zusätzlich fünf Euro vergütet wird. Gerade eben habe ich einen solchen Zusatzbogen ausgefüllt. Welche Ziffer kann ich für diesen denn ansetzen?

Antwort: Die zusätzlichen fünf Euro für den Onko-Bogen gibt es von der DRV. Ziffern gibt es bei der Kassen- und bei der Privatabrechnung, nicht bei der Abrechnung von Leistungen an sonstige Kostenträger (Ausnahme: “hausgemachte” GOÄ-Analogziffern, “Der Hausarzt” 8/21). Im konkreten Fall: Für den Reha-Antrag zulasten der Deutschen Rentenversicherung wegen einer Krebserkrankung reicht ein Kreuz auf dem Abrechnungsformular S0050, um sowohl den Antrag (S0051) als auch den Onko- Bogen (S0052) bezahlt zu bekommen.

Arztwechsel: Wer zahlt das Porto?

Leserfrage: Wer bezahlt bei der Versendung der Unterlagen von Patienten bei einem Arztwechsel?

Antwort: Für Hausärztinnen und Hausärzte besteht lediglich die Möglichkeit, die 01430 plus Porto/Fax für Mit-/Weiterbehandler auf Kasse abzurechnen, sollte per Überweisung um Datenübermittlung gebeten werden und kein Kontakt zum Patienten erfolgt sein. Sollte ein Patient selber Kopien anfordern, so wäre z. B. die Abrechnung nach JVEG mit 50 Cent je Kopie für die ersten 50 Seiten sowie je 15 Cent ab 51 Kopien statthaft (plus Porto).

Praktikabel im Alltag ist es, bei großem digitalem PDF-Archiv dieses auf DVD zu brennen und dann zuzuschicken. Dafür gibt es zwar kein zusätzliches Geld, aber es ist so aus Praxissicht wirtschaftlich und sehr schnell gelöst.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Mit der Registrierung als Mitglied im Hausärzteverband stimmen Sie zu, dass wir Ihre Mitgliedschaft überprüfen.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.