BuchtippsLesenswertes für Hausärzte

"Der Hausarzt" stellt drei Bücher vor, die Ihren Praxisalltag bereichern können.

"Der Hausarzt" stellt drei Bücher vor, die Ihren Praxisalltag bereichern können.
© Chinnapong - stock.adobe.com

Gicht – Schmerzen lindern und vorbeugen

  • A. Flemmer
  • humboldt
  • 128 Seiten, ca. 40 Abbildungen,
  • Softcover
  • ISBN 978-3-86910-076-0
  • 19,99 Euro

Die Ratgeberautorin Dr. Andrea Flemmer hat die besten Gicht-Therapiemaßnahmen aus der konventionellen und der alternativen Medizin zusammengetragen: Die Leser erfahren, wie sie nach der Linderung der akuten Schmerzen ihre Harnsäurewerte ins Lot bringen, wie sie am besten Übergewicht abbauen und warum Bewegung so wichtig ist. Dazu gibt es viele Tipps, welche Hausmittel und Heilkräuter bei Gicht helfen können und Sie erfahren die neuesten Erkenntnisse zur Gicht. Wer die Ratschläge dieses Buches umsetzt, hat sehr gute Chancen, dass die Gicht verschwindet und seine gesamte Konstitution sich verbessert.


Wie Krankheiten Geschichte machen

  • R. D. Gerste
  • Klett-Cotta-Verlag
  • 1. Aufl. 2019, ca. 304 Seiten,
  • gebunden mit Schutzumschlag, mit Abbildungen
  • ISBN: 978-3-608-96400-4
  • 20,00 Euro

Pest, Syphilis und Aids haben die Menschen in ihren Epochen bedroht, geprägt und in ihrem Bewusstsein Spuren hinterlassen. Eindrucksvoll zeigt Roland Gerste, wie Seuchen und die Krankheiten der Mächtigen zu Entscheidungsfaktoren in der Geschichte wurden – bis heute. Ein deutscher Kaiser gilt als Hoffnungsträger der Liberalen, könnte Deutschland auf den Weg zu einer konstitutionellen, fortschrittlichen Monarchie führen. Doch er hat Kehlkopfkrebs, ihm sind nur 99 Tage an der Macht vergönnt – wäre durch ihn der Erste Weltkrieg vermeidbar gewesen? Die Krankheiten von Staatenlenkern haben wiederholt in den Ablauf der Geschichte eingegriffen und die Weichen des Weltgeschehens oft auf dramatische Weise in eine andere Richtung gestellt.


Fastfood kann tödlich sein

  • J. Fuhrmann
  • Narayana Verlag
  • 1. Auflage, 2019
  • 392 Seiten, gebunden
  • ISBN: 978-3-96257-072-9
  • 19,90 Euro

Zweifelsohne besteht ein Zusammenhang zwischen schlechter Ernährung und chronischen Krankheiten. Sowohl psychisch wie auch physisch wirken sich industriell verarbeitete Lebensmittel auf unsere Entwicklung extrem negativ aus: Fettleibigkeit, Diabetes, Krebserkrankungen, Herzinfarkte, Schlaganfälle, Allergien, ADHS, Autoimmunerkrankungen, Depressionen sind die Folgen. Mit aufrüttelnden Fakten appelliert Fuhrman für eine weltweite Umstellung des Ernährungsverhaltens. Er gibt seinen Lesern neben ausführlichen Hintergrundinformationen auch konkrete Ernährungstipps, einen Menüplan und über 70 Rezepte an die Hand. Wer sich so ernährt, wird es schwer haben, überhaupt zuzunehmen.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben