Industrie + ForschungSchlaf ist keine Zeitverschwendung

Zahlreichen Studien zufolge gibt es Zusammenhänge zwischen jahrelangen Schlafstörungen und Übergewicht, Diabetes, Hypertonie, Herzerkrankungen, Schlaganfall, Depressionen, geschwächter Immunabwehr und es erhöht die Mortalität. 20 – 25 % der Verkehrsunfälle beruhen auf Müdigkeit am Steuer. Oft sind zunehmender Stress am Arbeitsplatz, gestiegene Anforderungen und hoher Leistungsdruck Auslöser für Schlafstörungen. Unter Stress führt die Aktivierung des sympathischen Nervensystems zur Ausschüttung der Stresshormone Adrenalin und Noradrenalin, zur Aktivierung der Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Achse und so zur Ausschüttung von Kortisol.

Dessen Erhöhung ist ein Indikator dafür, dass jemand unter Stress steht und in seinem psychischen Befinden beeinträchtigt ist, so Prof. Manfred Schedlowski, Essen. In einer Doppelblindstudie [1] wurden 66 gesunde Probanden unter Stress gesetzt: Sie reagierten mit einer Erhöhung der Herzfrequenz, des Blutdrucks und der Kortisolausschüttung. 34 Probanden erhielten 6 Tabletten Neurexan® über einen Zeitraum von 2,5 Stunden, 32 Placebo.

Das pflanzliche Arzneimittel, bestehend aus Extrakten der Passionsblume (Passiflora incarnata), blühendem Hafer (Avena sativa), getrocknetem Kaffeesamen (Coffea arabica) und Baldrianwurzel (Zincum isovalerianicum) verringerte signifikant die Spiegel von Speichel-Kortisol (p = 0,035), Plasma-Kortisol sowie den Plasma-Adrenalinspiegel. Es beeinflusste jedoch nicht die subjektive Stresswahrnehmung. Da es zu pflanzlichen Schlafpräparaten keine guten Studien gebe, rät Prof. Ingo Fietze, Berlin, sie mindestens 6 Wochen zu testen.

Quelle: „Tag der inneren Balance 2017: Schlaf Dich gesund! Warum erholsamer Schlaf so wichtig ist.“ Pressekonferenz am 6.9.17 in München, unterstützt von Heel, Baden Baden

Literatur: 1 Doering B K et al: Effects of Neurexan in an experimental acute stress setting – An explorative double-blind study in healthy volunteers. Life Sciences (2016) 146: 139–147

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben