Vielseitig und gut verträglich Heilerde in der Hausarzt-Praxis

Heilerden entfalten ihre Wirkung je nach Herkunft und Verarbeitung auf sehr differenzierte Weise. Am Beispiel der Luvos® Heilerde zeigte Dr. Jochen Kalbe, Leichlingen, dass hauptsächlich 3 Phasen für die unterschiedlichen Wirkungen verantwortlich sind. Die mit 42% dominierenden Silikate (Quarz) haben eine hohe Adsorptionsfähigkeit für organische Verbindungen, z. B. biogene Amine oder Cholesterin. Anionische Silikate (30%) aus Tonmineralien und Feldspat vermögen als Ionenaustauscher z. B. giftige Schwermetallionen zu binden und damit den Organismus zu entgiften. Schließlich ist die Karbonat Phase (23%) aus dem Dolomit-Anteil in der Lage, minutenschnell Magen- oder Gallensäuren zu neutralisieren.

Das hat eine nicht unwesentliche klinische Bedeutung, wie Prof. Peter Malfertheiner, Magdeburg/München, anmerkte. So sieht man nach der neuesten Studienlage Luvos® Heilerde als Erstlinien-Therapie bei Patienten, die unter Protonenpumpenhemmern weiter gastrointestinale Symptome zeigen. Ähnliches gelte auch für Reizdarm-Patienten oder solche, die überhöhte Serumlipide zeigen bzw. an einer Histamin-Intoleranz leiden.

Vorgestellt wurden Ergebnisse an 137 Patienten mit Sodbrennen und nicht-erosiver Refluxkrankheit (GERD). In dieser nicht-interventionellen Studie fanden sich nach Prof. Hubert Mönnikes, Berlin, zu 80% gute bis sehr gute Therapieerfolge mit Luvos® Heilerde. Prof. Achmed Madisch, Hannover, stellte eine Studie an 46 ambulanten Patienten mit mindesten 2 Reizdarm-typischen Symptomen vor. Nach 6 Wochen Heilerde-Therapie fand sich eine Besserung um rund 50%.

Über vergleichbar gute Ergebnisse an 27 Patienten, die unter einer Histaminintoleranz litten, berichtete Prof. Martin Raithel, Erlangen. Alle Patienten hielten seit über einem Jahr eine histaminarme Diät ein. Den Patienten ging es nach der Behandlung deutlich besser. Der Anteil von schwer bis mittelschwer erkrankten Patienten sank von 77,7% auf 22,2%. 5 Patienten wurden sogar komplett symptomfrei.

Quelle:

  1. Nationales Advisory-Symposium: “Heilerde im Fokus – Erst-Linien-Therapie – wann und wo?” am 16. und 17. Juli 2020 in Bad Sobernheim. Veranstalter: Heilerde-Gesellschaft Luvos Just GmbH & Co. KG, Friedrichsdorf
E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Mit der Registrierung als Mitglied im Hausärzteverband stimmen Sie zu, dass wir Ihre Mitgliedschaft überprüfen.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.