Stress fürs Herz durch Infekte und psychische Belastung

Stress, den die WHO zu den größten Gesundheitsgefahren des 21. Jahrhunderts erklärt hat, spielt als Auslöser von funktionellen Herzbeschwerden (fHKB) eine wichtige Rolle. Zukunfts- oder Existenz-ängste, soziale Isolation, emotionale Anspannung oder hohe psychische Belastung über längere Zeit können bei vielen Menschen eine breite Symptompalette auslösen.

Dass Cardiodoron® Dilution nicht nur die fHKB verbessert, sondern auch die bei diesem Krankheitsbild häufig vergesellschafteten Schlafstörun-gen lindert, konnte in einer prospektiven, multizentrischen Beobachtungsstudie eindrucksvoll gezeigt werden [1]. Insgesamt 501 Patienten mit fHKB und/oder Schlafstörungen wurden drei bis sechs Monate mit der Komposition behandelt. Sie wurden zu Beginn der Studie untersucht, nach 90 Tagen erneut und bei Fortführung der Therapie nach weiteren 90 Tagen ein drittes Mal. Neben ärztlicherseits bewerteten 30 Symptomen (wie z. B. thorakale Schmerzen, Atemnot, Palpitationen, Antriebsschwäche, depressive Symptome, Tagesmüdigkeit, Reizbarkeit etc.) beurteilten auch die Patienten ihr Befinden und ihre Schlafqualität anhand anerkannter Listen bzw. Indizes.

Sowohl die Ausprägung der fHKB als auch der Schlafstörungen ging deutlich zurück. Gleiches gilt durchgehend für die erfassten 30 Symptome. Auch reduzierten sich die Gesamtwerte der Beschwerden-Liste sowie des Sleep Quality Index signifikant. Cardiodoron® ist verschreibungspflichtig und bei den zugelassenen Herz-Kreislauf-Erkrankungen (außer bei Hypotonie) GKV-erstattungsfähig. Es ist als Monotherapie einsetzbar, aber auch in Kombination mit schulmedizinischen Präparaten, da keine Wechselwirkungen zu erwarten sind.

Quelle: Nach einer Pressemitteilung von Weleda

Literatur:

1. Rother C: Anwendung von Cardiodo- ron® bei Patienten mit funktionellen Herz-Kreislauf-Beschwerden und/oder Schlafstörungen – Ergebnisse einer prospektiven nichtinterventionellen Beobachtungsstudie. Forsch Komplementmed 2013; 20:334-344

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.