PflanzenmedizinGleichgewichtstraining bessert Altersschwindel

Ginkgo-Spezialextrakt EGb 761® kann in Kombination mit Gleichgewichtstraining mit vibrotaktilem Neurofeedback die Belastung durch Schwindel im Alter signifikant mindern. Die Kombinationstherapie besserte die Beeinträchtigung durch Altersschwindel stärker als bisher für Gleichgewichtstraining mit vibrotaktilem Neurofeedback alleine oder in Kombination mit Cinnarizin / Dimenhydrinat gezeigt. Dies gilt auch im Vergleich mit Ergebnissen mit anderen Interventionen aus kontrollierten Studien bei Altersschwindel.

So lautet das Ergebnis einer aktuellen randomisierten kontrollierten Studie mit 120 Patienten (ab 60 Jahre) mit chronischem, nicht kompensiertem, multimodalem Altersschwindel, die an Studienzentren in Berlin, Heidelberg, Würzburg und Leipzig durchgeführt wurde [1]. Alle Patienten nahmen über 12 Wochen Ginkgo-Spezialextrakt EGb 761® ein. Per randomisierter einfach-blinder Zuordnung erhielten diese zusätzlich über 2 Wochen ein individuell adaptiertes Gleichgewichtstraining entweder mit vibrotaktilem Neurofeedback mittels VertiGuard® RT oder insensitivem “Sham-Feedback”.*

Ergebnisse: Unter der Kombinationsbehandlung besserte sich das Sturzrisiko sowie die subjektiv empfundene Beeinträchtigung durch die Schwindelbeschwerden, die im Dizziness Handicap Inventory (DHI) erfasst wurden. Parallel besserte sich auch die kognitive Leistungsfähigkeit (Trail Making Test). Die Kombination wurde gut vertragen.

* Beim Gleichgewichtstraining mit vibrotaktilem Neurofeedback mit VertiGuard® RT erhält der Patient einen Vibrationsimpuls, wenn er aus der Körpernormallage abweicht. Diese Rückmeldung verbessert die Wirkung von Gleichgewichtstraining bei Schwindel im Alter. Bei insensitivem “Sham-Feedback” wird kein derartiger Impuls ausgelöst.

Quelle: Nach einer Presseinformation von Dr. Willmar Schwabe

Literatur:

1 Decker L et al: Kombination aus Gleichgewichtstraining mit vibrotaktilem Neurofeedback und Ginkgo biloba-Spezialextrakt bei Altersschwindel – eine multizentrische, randomisierte, kontrollierte, einfach-blinde Studie. 90. Jahresversammlung Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen- Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals- Chirurgie e V, Bonn. Berlin; 2019. Frei zugänglich unter https:// app.posterwalk.com/parse/ files/POSTERWALK/ 076ea9602493d71fc3fb59f3d01e0d4b_ h2uh9urQWj.pdf

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.