Industrie + ForschungEisenmangel und Herzinsuffizienz

Bis zu 50 % der Patienten mit CHI weisen einen Eisenmangel mit oder ohne Anamie auf [2]. Bei der CHI ist ein Eisenmangel mit einem hoheren Schweregrad [2], reduzierter korperlicher Leistungsfahigkeit (6-Minuten-Gehtest) [3,4], hoheren Hospitalisierungsraten [4], verminderter Nierenfunktion [5] sowie hoherer Sterblichkeit [2] assoziiert. Aussagekraftige Parameter zur Bestimmung eines Eisenmangels sind das Serum-Ferritin und die Transferrinsattigung (TSAT) [1].

Die European Society of Cardiology (ESC) hat in ihrer aktuellen Leitlinie zur Diagnose und Behandlung der akuten und chronischen Herzinsuffizienz spezifische Empfehlungen fur die Diagnostik und Behandlung des Eisenmangels formuliert. Demnach sollte zur Behandlung symptomatischer Patienten mit systolischer HI und Eisenmangel die intravenose (i.v.) Substitution mit Eisencarboxymaltose (ferinject R) in Betracht gezogen werden (Klasse IIa, Grad A) [1].

Laut PD Dr. Mark Ludde (Kiel) empfiehlt die ESC-Leitlinie ein Screening aller neu diagnostizierten Patienten mit HI hinsichtlich eines Eisenmangels (Klasse I, Grad C) [1]. Ein Expertengremium unter Federfuhrung von Prof. Dr. Wolfram Dohner (Berlin) hat auf Grundlage klinischer Studiendaten einen Therapiealgorithmus erarbeitet. Ein Eisenmangel bei herzinsuffizienten Patienten liegt vor bei Serum-Ferritin-Werten von < 100 ƒÊg/l bzw. von 100.299 ƒÊg/l, wenn gleichzeitig eine TSAT von < 20 % gemessen wird [1,6].

Die Diagnostik des Eisenmangels sollte unabhangig vom Hb-Wert oder dem Vorliegen einer Anamie erfolgen.

Quelle: Nach einer Presseinformation von Vifor Pharma

Literatur:

    1. Ponikowski P et al: Eur J Heart Fail. 2016;18 (8): 891-975
    1. Klip IT et al: Am Heart J 2013;165: 575-582
    1. Ponikowski P et al: Eur Heart J 2015; 36: 657-668
    1. Van Veldhuisen DJ, Ponikowski P et al: Effect of ferric carboxymaltose on exercise capacity in patients with chronic heart failure and iron deficiency (EFFECT-HF). Circulation 2017; doi: 10.1161/CIRCULATIONAHA.117.027497 I
    1. Jankowska EA, Rozentryt P et al: J Cardiac Fail 2011; 17: 899-906
    1. Ponikowski P et al: Eur J Heart Fail 2015; 17(3): 329-339
    1. Doehner W, Blankenberg S et al: Dtsch Med Wochenschr 2017; 142(10): 752-757
E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.