Industrie + ForschungDurch Ruhe Druck abbauen

Die negativen Auswirkun-gen von kräftezehrenden Stressoren auf das Herz werden selbst von Experten stark unterschätzt und müssten in Diagnostik und Therapie eine viel größere Beachtung finden, erklärte Prof. Karl-Heinz Ladwig, München, bei einer Fachpresseveranstaltung. Als ein zentraler Zielparameter der Behandlung gilt die Herzfrequenzvariabilität, ein sensibler kardio-vaskulärer Anpassungsmechanismus. Ein flexibler Rhythmus ist gesund, ein starrer Takt oder eine chaotische Schlagfolge sprechen für Störungen, die auch durch Stress und Depression ausgelöst werden können.

Bei solchen Überbelastungen, die als kardiovaskuläre Risikofaktoren einzustufen sind, helfen individuelle Umstellun- gen des Lebensstils, nicht-medikamentöse Behandlungsformen wie die Musiktherapie sowie Heilmittel der anthroposophischen Medizin wie etwa Cardiodoron® und Neurodoron®.

Bei der Musiktherapie können die Patienten zu Ruhe und Entspannung finden, wie die Musiktherapeutin Monica Bissegger, Filderstadt darstellte. Die Wirkung der Heilpflanzenkomposition aus Frühlingsschlüsselblume, Bilsenkraut und Eselsdistel in Cardiodoron® demonstrierte Martin Straube, Anthroposophischer Arzt aus Hamburg, anhand einer randomisierten, placebokontrollierten Doppelblindstudie: 99 gesunde Probanden erhielten entweder Cardiodoron® (n = 49) oder Placebo (n = 50). Nach vierwöchiger Einnahme der Prüfsubstanzen stellte sich Cardiodoron® gegenüber Placebo bezüglich der Herzfrequenz-normalisierenden Wirkung als überlegen heraus.

Quelle: Fachpresse-Club: "Wie die Psyche das Herz belasten kann und ganzheitliche Therapien helfen", Weleda, 22.11.17 in München

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.