Digitale Helfer in schwierigen Situationen

Alte und pflegebedürftige Menschen bekommen derzeit besonders stark die einschneidenden Folgen der Corona-Pandemie zu spüren: Zum einen gehören sie zur größten und am stärksten durch das Virus gefährdeten Risikogruppe. Zum anderen sind vor allem die Bewohner sozialer Einrichtungen wie Senioren- oder Pflegeheimen zwangsläufig von tiefgreifenden Hygienemaßnahmen betroffen.

Hier kann die Videosprechstunde einen Vorteil verschaffen: Ärzte, Therapeuten u.a. können damit die Pflegeeinrichtung ohne Ansteckungsrisiko virtuell besuchen, die Bewohner sehen und mit ihnen sprechen. Die CLICKDOC VIDEO-SPRECHSTUNDE bietet eine schnell einsetzbare und während der Corona-Krise kostenlose Lösung: Diese kann etwa eine Pflegekraft schnell und unkompliziert starten, dazu wird lediglich ein Computer mit Webcam und Mikrofon oder alternativ ein Tablet benötigt. Die Teilnehmer an der Videosprechstunde müssen keine Software herunterladen. CLICKDOC ist ein Angebot des Koblenzer Unternehmens CompuGroup Medical SE (CGM).

Seit dem Beginn der Corona-Krise haben sich bereits mehr als 55.000 Leistungserbringer im Gesundheitswesen – hauptsächlich niedergelassene Ärzte, aber auch Krankenhäuser, Psychotherapeuten und Hebammen – für die Video-sprechstunden-Lösung von CGM entschieden.

Über die Videosprechstunde hinaus ist es dank smarter Technologie auch möglich, Krankenhausaufenthalte bei einer Infektion zu verkürzen oder sogar ganz zu vermeiden: Die H&S Health Platform, die CGM über das Tochterunternehmen H&S Qualità nel Software SpA zurzeit in Italien in den Einsatz bringt, wird bald auch in Deutschland verfügbar sein. Damit können Ärzte und Krankenhäuser wichtige Vitalparameter ihre Patienten – Herzschlag, Sauerstoffsättigung und Körpertemperatur – mithilfe spezieller Messgeräte, eines Smartphones und einer Web-Applikation ambulant weiter überwachen.

Quelle: Nach einer Pressemitteilung der CompuGroup Medical Medical SE

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.