Industrie + ForschungBrustkrebstest erleichtert Entscheidung über Chemotherapie

Der 21-Gen-Expressionstest (Oncotype DX) hilft, um bei Frauen mit Brustkrebs den wahrscheinlichen Nutzen einer Chemotherapie und das Risiko eines Fernrezidivs in den ersten zehn Jahren nach Diagnose abzuschätzen. „Leitlinien stützen den Einsatz, sofern klinisch-pathologische Kriterien zur Therapieentscheidung nicht ausreichen“, so Prof. Nadia Harbeck, München.

Rund 70 Prozent aller Brustkrebs-Patientinnen sind an einem frühen Mammakarzinom erkrankt. Mit verschiedenen Tests können der Nutzen einer Chemotherapie und das Rezidivrisiko vorhergesagt werden. Nach Aussage von Harbeck ist jedoch nur der 21-Gen-Expressionstest in prospektiven Studien und auch bei jüngeren Frauen ausreichend geprüft. Insgesamt wurden bislang neun Studien mit mehr als 6.000 Patientinnen durchgeführt, z. B. die PlanB-Studie [1] und die TAILORx-Studie [2]. Im israelischen CLALIT-Register konnte bestätigt werden, dass Frauen mit einem niedrigem Recurrence-Score im 21-Genexpressionstest ohne Chemotherapie sehr gute Heilungschancen haben [3.] Nach Aussage von Harbeck unterstützen prospektive Daten aus Deutschland die Forderung nach Kostenübernahme für den Test im Rahmen der Regelversorgung.

Quellen: Oncotype DX® – Einsatz im klinischen Alltag: Prospektive Studiendaten von 50.000 Patientinnen. Satellitensymposium bei 62. DGGG-Kongress, Stuttgart, 21. Oktober 2016, Veranstalter: Genomic Health

Literatur:

  • [1] Gluz O, et al. J Clin Oncol. 2016;34:2341-9

  • [2] Sparano JA, et al. N Engl J Med. 2015;373:2005-14

  • [3] Stemmer S, et al. SABCS 2015, Poster P5-08-02

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.